Diamant Blog

Rechnungseingang digitalisieren

Analog vs. Digital – 5 Gründe den Rechnungseingang zu digitalisieren

Wie kommen Rechnungen im Unternehmen an und welche Stationen durchlaufen sie, bis zur Bezahlung? Eine aktuelle Studie zur Digitalisierung im Rechnungswesen zeigt: Tatsächlich wird der Rechnungseingangsprozess in mehr als der Hälfte der befragten Unternehmen manuell durchgeführt. Das heißt: Rechnungen prüfen, Berichte verteilen, Buchungen oder Zahlungen sind noch kaum digitalisiert. Dabei liegen gerade in der Digitalisierung und Automatisierung des Rechnungseingangs hohe Potenziale zur Effizienzsteigerung im Unternehmen. Was das genau für das Tagesgeschäft in der Buchhaltung bedeutet, zeigen folgende fünf Gründe für die digitale Rechnungseingangsbearbeitung.

Anlagenbuchhaltung im Mittelstand – Intern oder extern vergeben?

In Sachen Anlagenbuchhaltung nimmt es der deutsche Mittelstand nicht so genau. Sie wird häufig einfach in Excel geführt oder vom Steuerberater erledigt. Die Folge: Die Anlagenbuchhaltung wird oft bis zu einem Jahr zeitversetzt geführt. Aussagen zu BWA und Bilanz bestehen bis dahin nur auf grob kalkulierten Werten. Ist so eine transparente und verlässliche Planung möglich? Unternehmen verschenken damit wertvolle Vorteile.

Unternehmensplanung mit Excel leicht gemacht

Unternehmensplanung mit Excel einfach gemacht

Als Instrument zur Unternehmensplanung bevorzugen viele Unternehmen MS Excel, da es einfach und vielfältig zu bedienen ist. In der Regel erstellt die Leitung den Wirtschaftsplan und schickt ein Excel-Formular an die einzelnen Bereichsleiter, damit diese eine Detailplanung für ihren Bereich durchführen. Bis zur finalen Abstimmung wird die Excel-Datei mehrfach zwischen den Beteiligten hin und her gesendet. Was dann passiert, ist durchaus menschlich: Verschiedene Versionen, fehlende Daten und Zahlendreher schleichen sich ein. Die Fehlerkorrektur verursacht Aufwand, den Sie mit einer Excel-Integration in Ihre Rechnungswesen-Software vermeiden.

5 Gründe, warum die Digitalisierung in der Buchhaltung beginnt

Die digitale Transformation ist nicht ausschließlich ein IT-Thema, sondern berührt jeden Geschäftsbereich, jede Abteilung und jeden Standort eines Unternehmens. Viele Unternehmen im Mittelstand stecken mitten im Wandel, manche gehen gerade die ersten Schritte. Andere suchen buchstäblich die Startlinie. Oftmals ist der Start für die Digitalisierung in der Buchhaltung zu finden. Das sind die 5 Gründe, warum die Digitalisierung in der Buchhaltung beginnt und wer noch davon profitiert.

Digitalisierung von kaufmännischen Prozessen im Mittelstand – aber wie?

Alles was digitalisiert werden kann, wird digitalisiert.“ Diese Aussage wird im Internet verschiedenen Personen zugeschrieben, die bekannteste ist wohl Angela Merkel. „Digitalisierung“ – das klingt für viele erst einmal abstrakt. Was steckt dahinter und wie gelingt mittelständischen Unternehmen der Einstieg in die Digitalisierung ihrer kaufmännischen Prozesse?

Neugierig auf Diamant/4?

Lassen Sie uns gemeinsam über Ihre Anforderungen sprechen.