Studie 2024

Der ehrliche Blick in die kaufmännische Abteilung

Wo stehen wir bei der digitalen Transformation der kaufmännischen Abteilungen in Deutschland?

Die Studie mit 332 Teilnehmer*innen enthüllt eine überraschende Realität: Die kaufmännischen Abteilungen bewegen sich in einer digitalen Grauzone. Weder völlig rückständig noch besonders fortschrittlich. Dies ist ein Zustand, der mit Blick auf die aktuellen zentralen Herausforderungen zum Nachdenken anregt.

Erfahren Sie, wie weit die digitale Transformation in kaufmännischen Bereichen tatsächlich vorangeschritten ist. Machen Sie den Check: Wo stehen Sie mit Ihrem Unternehmen?

Jetzt Studie anfordern!

    Anrede*
    HerrFrau

    Vorname*

    Nachname*

    E-Mail*

    Position*

    Unternehmen*

    Pflichtfelder*



    Disclaimer: Mit dem Absenden des Formulars erkläre ich mich damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten von der Diamant Software GmbH verarbeitet und genutzt werden, um mir den angeforderten Inhalt zuzuschicken und mich über aktuelle fachliche Themen per E-Mail zu informieren. Mir ist bekannt, dass ich der Verwendung meiner Daten jederzeit widersprechen kann. Weitere Informationen finde ich im Bereich Datenschutz.

    Auf diese Inhalte können
    Sie sich freuen:

    Status Quo

    • Aufgaben in der kaufmännischen Abteilung
    • Aktuelle Zufriedenheit
    • Reifegrad der Digitalisierung
    • Maßnahmen digitaler Wandel, Prozesse, Mindset, Strategie
    • Zentrale Effizienzkiller
    • Analyse und Planung
    • Systemintegration
    • Automatisierung heute und in Zukunft

    Herausforderungen

    • Chancen des digitalen Wandels
    • Fachkräftemangel
    • Technologieverständnis
    • Einfluss der Künstlichen Intelligenz
    • Haltung zum digitalen Wandel

    Kompetenzen der Zukunft

    • Methodische Kompetenzen
    • Fachliche Kompetenzen

    5 Fragen an
    den Herausgeber

    Die Grundlage dieser Studie ist eine Online-Umfrage im August und September 2023. Adressaten waren Geschäftsführer*innen, kaufmännische Verantwortliche sowie Mitarbeitende aus Rechnungswesen, Controlling und IT. Insgesamt umfasst die Erhebung 332 Teilnehmende, davon rund 44 % Führungskräfte und 85 % Personen, die im kaufmännischen Bereich arbeiten.

    Die Zusammensetzung der Stichprobe ist wie folgt:

    Uns als Spezialist für Rechnungswesen- und Controlling-Software ist eine ganzheitliche Perspektive auf den kaufmännischen Bereich wichtig. Denn: Digitalisierung geht weit mehr über die reine Implementierung neuer Software hinaus. Was uns bei der Analyse der Daten am wichtigsten war:

    • Unsere Leserinnen und Leser erkennen: Was ist wirklich wichtig für den Erfolg in dieser neuen digitalen Landschaft?
    • Wir wollen motivieren, zu diskutieren, wie wir die digitale Ära gestalten können, um die sich bietenden Chancen zu nutzen.
    • Komplexe Zusammenhänge so aufzubereiten, dass Sie schnell erkennen: Was ist wirklich wichtig?

    Ja. Dank der 332 Studienteilnehmer:innen haben wir einen umfassenden Blick in verschiedene kaufmännische Abteilungen bekommen. Dieses Wissen möchten wir mit Ihnen teilen mit der Hoffnung, dass auch Sie wertvolle Erkenntnisse erlangen. Durch die Angabe Ihrer Daten verraten Sie uns ein bisschen über sich selbst und wir erkennen, ob wir die richtigen Personen mit unserer Studie erreichen. Im weiteren möchten wir unsere Angebote und Produkte weiter verbessern und so relevant wie möglich gestalten (weitere Informationen zur Verwendung dieser Daten finden Sie im folgenden Eintrag). Denken Sie an uns, falls Sie einmal Fragen zum Thema Rechnungswesen und Controlling haben.

    Wir gehen mit Ihren persönlichen Daten stets sorgfältig um. Wir bitten Sie um diese Informationen, um Ihr Nutzererlebnis auf unserer Website zu verbessern und um Ihnen Informationen zukommen lassen zu können, die Ihren Interessen entsprechen. Außerdem passen wir unsere Marketingkommunikation so an, dass sie Ihnen den größtmöglichen Mehrwert bietet. Weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie hier.

    Prof. Dr. Nicolas Burkhardt (Kopfspringer)
    Marcus Minzlaff
    (HR Pioneers)

    Expertenbeitrag

    Exklusive Deep Dives

    Wenn Arbeit immer komplexer und unsicherer wird, braucht es ein grundlegend anderes Führungsverständnis. Erhalten Sie in der Studie Antworten auf:

    Ein Klick, der sich lohnt

    Finden Sie heraus, was die Ergebnisse
    für Ihr Unternehmen bedeuten

    Studie 2024: Handlungsbedarf in kaufmännischen Abteilungen

    • Reifegrad Digitalisierung
    • Rolle Fachkräftemangel
    • Wichtige Kompetenzen
    • Zukünftiges Arbeiten
    • usw.

    Bevor Sie gehen...

    … sehen Sie sich unser Demo-Video an und erleben Sie das Rechnungswesen & Controlling von morgen!