Nachhaltigkeit
bei Diamant Software

Diamant Software ist seit 2019 CO2-neutral. Unseren CO2-Fußabdruck reduzieren wir kontinuierlich und arbeiten an weiteren Maßnahmen zum Klimaschutz.

Heute das Morgen nachhaltig gestalten

Der Klimawandel ist die prägende Herausforderung unserer Zeit. Die Folgen der Erderwärmung werden immer spürbarer. Für uns ist das Thema Nachhaltigkeit kein „Imageaufpolierer“. Wir leisten unseren Beitrag, weil wir der Überzeugung sind, dass jeder seinen Beitrag leisten kann und muss.

Unsere drei Säulen
der Nachhaltigkeit

E wie Environment

Wie gewährleisten wir einen sparsamen Umgang mit Ressourcen wie Wasser, Strom und Rohstoffen? Welche Strategien setzen wir ein, um unseren CO2-Verbrauch zu minimieren und unsere Verbräuche nachhaltig zu reduzieren?

S wie Social

Wie erfüllen wir unsere Verantwortung im Bereich Corporate Social Responsibility? Welche Benefits gibt es zum Wohle unserer Mitarbeitenden? Wie fördern wir Diversity und wo engagieren wir uns gesellschaftlich?

Group 9

G wie Governance

Wie stellen wir sicher, dass wir alle Compliance-Anforderungen erfüllen? Welche Maßnahmen ergreifen wir, um eine nachhaltige Unternehmensführung zu gewährleisten?

"Wir nehmen Nachhaltigkeit ernst. Es ist für uns ein fortlaufender Prozess, kein schnelles Maßnahmenpaket."
Jan Semmerling
Geschäftsführer, Diamant Software GmbH

„Nachhaltigkeit ist für uns kein einmaliges Maßnahmenpaket, es wird noch zu vielen Veränderungen bei uns führen.”
Jan Semmerling
Geschäftsführer, Diamant Software GmbH

Das Nachhaltigigkeitsteam

Gemeinsam gestalten

Für Nachhaltigkeit gibt es bei Diamant Software klare Verantwortlichkeiten: Das Nachhaltigkeitsteam, bestehend aus Mitarbeitenden unterschiedlicher Unternehmensbereiche treibt das Thema. Mit Initiativen, wie z.B. dem Nachhaltigkeitstag, will das Team alle Diamanten sensibilisieren und neue Ideen identifizieren.

01 Environment (E)

CO2 Fußabdruck

1.020 Tonnen CO2 hat Diamant Software im Geschäftsjahr 2022/23 emittiert. Gemessen an Größe und Branche liegen wir damit im unteren Bereich. Zum Vergleich: 93 Personen in Deutschland verursachen pro Jahr etwa die gleiche Menge an Emissionen wie Diamant Software. Berücksichtigt wurden der Hauptsitz in Bielefeld sowie das KI-Kompetenzzentrum in Darmstadt.

Erstmals berücksichtigt wurde in dieser CO2-Bilanz die Emissionskategorie „Kapitalgüter“ – also Emissionen, die bei der Produktion von Autos oder IT-Equipment entstehen. Hier fielen 549 Tonnen CO2 an.

Die Emissionen je Mitarbeiter*in (ca. 300) betragen 3,59 Tonnen.

CO2 Reduktion

Die größten CO2-Treiber sind aktuell die Kapitalgüter, der Kraftstoffverbrauch, die Arbeitswege der Mitarbeiter*innen sowie vorgelagerte energiebezogene Emissionen. Wir reduzieren den CO2 Verbrauch kontinuierlich mit folgenden Mitteln:

Nachhaltige Arbeitswelt

Als Softwareunternehmen liegt uns natürlich die Digitalisierung am Herzen. Auch das papierlose Büro schützt die Umwelt. Durch die Nutzung von Ökostrom senken wir den CO2 Ausstoß schon seit Jahren sukzessive. 

Den Energieverbrauch in unserer modernen Arbeitswelt haben wir von Anfang an geringgehalten. Für moderate Verbräuche sorgen:

CO2 Kompensation

Kompensation ist für Diamant Software nur ein erster Schritt, um übergangsweise entstandene CO2 Emissionen direkt auszugleichen. Für 2024 kompensieren wir 1.020 Tonnen CO2. Somit sind wir CO2-neutral per Kompensation. Die von uns unterstützten Projekte entsprechen der international anerkannten, unabhängigen Zertifizierung „VERRA“ oder „Gold Standard“. Uns ist es wichtig, dass neben der ökologischen auch die soziale Entwicklung vor Ort nachhaltig unterstützt werden.

Erneuerbare Energien in Brasilien

Das „Buenos Aires Renewable Energy Project“ nutzt Holz aus nachhaltiger Forstwirtschaft für den Betrieb einer Keramikfabrik im Nordosten Brasiliens. Wie in der Region üblich, wurde zum Brennen und Trocknen der Keramik bisher Holz aus der Abholzung der Caatinga verwendet. Dieses Biotop nimmt etwa 11 Prozent der Fläche Brasiliens ein und gehört zu den am stärksten bedrohten Ökosystemen der Erde. Das Projekt ermöglicht stattdessen erneuerbare Biomasse (wie Holzreste und Eukalyptus) zur Befeuerung der Öfen zu verwenden. Gesparte Emissionen: 16.537 Tonnen CO2 EQ/Jahr.

Effiziente Heiztechnologie in der Mongolei

Das “Mongolia – Microfinance for Clean Energy Product Lines VER Project” fördert insbesondere effiziente Öfen und Heiztechnologien. Bisher führte ineffiziente Technik in den Haushalten zu hohen CO2-Emissionen. Die neuen Koch- und Heizöfen reduzieren den Brennstoffverbrauch erheblich. Die Nutzer können ihre Häuser länger warmhalten und benötigen weniger Brennstoff. Dadurch lassen sich jährlich 48.644 Tonnen CO2-Äquivalente einsparen.

Saubere Windenergie für Südafrika

Ziel des Projekts „Longyuan Mulilo De Aar 2 North Wind Energy Facility“ ist es, Windenergie in das Stromnetz der Republik Südafrika einzuspeisen. Der Windpark besteht aus 96 Windturbinen und der dazugehörigen Infrastruktur. Er hat eine installierte Leistung von 144 MW. Bislang dominieren Kohlekraftwerke das südafrikanische Energiesystem. Dies führt zu hohem Schadstoffausstoß. Dazu kommt es immer wieder zu Stromausfällen. Die Gesamtreduktion der THG-Emissionen am Ende der Anrechnungsperiode beträgt voraussichtlich 4.339.290 t CO2-Äquivalente.

Klimaschutz vor Ort

Aufforstungsprojekt:
Diamant Wald

Kompensationen sind gemäß Kyoto-Protokoll nur in der dritten Welt möglich, da sie dort am effektivsten sind. Wir wollen mehr: Der Blick vor die eigene Tür liegt uns besonders am Herzen – der Blick in den Teutoburger Wald. In den Hitzesommern 2019 und 2020 hat sich der Baumbestand dort sichtbar reduziert. Auf einem solchen Areal ist der „Diamant Wald“ entstanden: Knapp 2000 Stileichen ersetzen kaputte Kiefern. „Unseren“ Wald lassen wir weiterwachsen: Im Rahmen verschiedenster Aktionen kommen kontinuierlich neue Bäume hinzu.

Pflege heimischer Wälder und Tiere

Im Rahmen des „Pionier Day 2023“ haben 150 Diamanten in einem benachbarten Waldgebiet in Bielefeld invasive Pflanzen entfernt, z.B. indisches Springkraut. Diese nicht heimische Pflanze breitet sich rasant im Wald aus und verhindert den natürlichen Baumwuchs. Auf unserem Firmengelände sind tierische Gäste herzlich willkommen. Dafür stehen ein Insektenhotel, eine naturbelassene Blühwiese und Vogeltränken bereit. 

02 Social (S)

Gender Pay

Keine geschlechtsspezifischen oder Teilzeit bedingten Lohnunterschiede.

Soziales Engagement

Die Stiftung-Diamant-Software bietet Raum für soziales Engagement.

Fitness

Es gibt ein Fitnessstudio, Sportkurse, Massagen und E-Learnings zum achtsamen Umgang mit den eigenen Ressourcen. Für aktive Pausen steht ein Kicker parat und unser Garten lädt zum Spaziergang ein.

Ernährung

Das Bistro bietet täglich frische regionale Küche, darunter ein vegetarisches Gericht.

Ergonomie

Jeder Arbeitsplatz bietet einen höhenverstellbaren Schreibtisch und Tageslicht.

Altervorsorge

Diamant Software beteiligt sich an der betrieblichen Altersvorsorge.

Flexibilität

Flexible Arbeitszeiten, Vertrauensarbeitszeit und die Möglichkeit, im Home-Office zu arbeiten, erleichtern die Vereinbarkeit von Familie und Beruf.

Mitarbeiterbeteiligung

Mitarbeitende können sich mit dem Kauf von Aktien am Unternehmen beteiligen.

Gemeinsam Spaß haben

After-Work-Events, Sommerfest oder Weihnachtsfeier - Gemeinsam außerhalb der Arbeit Spaß zu haben, gehört bei Diamant Software einfach dazu.

03 Governance (G)

Die Einhaltung von Recht, Gesetz und internen Regeln ist für uns selbstverständlich und Teil unserer Unternehmenskultur. Compliance schafft den Rahmen für unternehmerisches Handeln und dient der nachhaltigen Absicherung unserer Unternehmenswerte – Innovation, Qualität, Pioniergeist und den guten persönlichen Beziehungen.

Risikomanagement ist eine proaktive Herangehensweise, um Chancen zu nutzen und potenzielle Stolpersteine zu minimieren. Unser unternehmensweites Risikomanagement versetzt uns in die Lage, flexibel auf Marktveränderungen, technologische Entwicklungen und externe Einflüsse zu reagieren.

Bei der Unternehmensethik handelt es sich um die bewusste Ausrichtung auf moralisch richtige Entscheidungen und Taten. Wir verpflichten uns der Ethik und erkennen an, dass unsere Handlungen Auswirkungen auf Kunden, Mitarbeiter, Gemeinschaften und die Umwelt haben. Wir wollen über die gesetzlichen Anforderungen hinaus Verantwortung für Gesellschaft und Umwelt übernehmen.

Sie möchten mehr über das Thema Nachhaltigkeit bei Diamant
und unsere Aktivitäten zum Klimaschutz erfahren?

Studie 2024: Handlungsbedarf in kaufmännischen Abteilungen

  • Reifegrad Digitalisierung
  • Rolle Fachkräftemangel
  • Wichtige Kompetenzen
  • Zukünftiges Arbeiten
  • usw.

Bevor Sie gehen...

… sehen Sie sich unser Demo-Video an und erleben Sie das Rechnungswesen & Controlling von morgen!