logo
Menü

Sozial braucht digital - Aber digital braucht auch Sozial

diamant2020-branche-soziale-einrichtungen

Wie lassen sich soziale Werte und wirtschaftliche Anforderungen verbinden? Ein Ansatz: Organisationen müssen digitaler werden. Dies erfordert eine äußerst flexible und „mitdenkende“ Software, die Sie bei Ihrer Planung, Umsetzung und Kontrolle begleitet, damit Sie stets den Überblick und Planungssicherheit behalten. So entstehen Freiräume in der Organisation, die für den Dienst am Menschen ebenso benötigt werden, wie für Innovationen und Talentmanagement.

Typische Herausforderungen im Sozialwesen

  • Berücksichtigung ethischer und sozialer sowie betriebswirtschaftlicher Aspekte im Rahmen des Spannungsfeldes Erbringung und Abrechnung einer Leistung
  • Hohe zeitaufwändige Abstimmungsbedarfe der Buchhaltung mit unzähligen Prozessbeteiligten beispielsweise bei der Rechnungseingangsbearbeitung
  • Transparente und einfache Verwaltung von Projekten und einhergehendem Nachweis der Fördermittelverwendung
  • Flexible Abbildung und Auswertung heutiger und zukünftiger Organisationsstrukturen
  • Aufbau eines Controllings, welches die Daten aus allen relevanten Systemen - auch über das Rechnungswesen hinaus - konsolidiert und betrachtet
  • Regelmäßige Berichterstattung gegenüber Dachverbänden, Fördergebern und weiteren Stakeholdern
"Wir steuern die Wirtschaftlichkeit von zirka 480 Haupt- und Hilfskostenstellen und 520 Kostenträgern. Wir können jederzeit genau erkennen, wie sich die einzelnen Gesellschaften entwickeln und bei Bedarf rechtzeitig gegensteuern.“
Natalie Buchhammer, Controllerin, Kolping Verwaltungsgesellschaft mbH

Lösungsansätze für Soziale Einrichtungen

Fach- & Branchenkompetenz - Der Pluspunkt für Sie

Mehr als 700 soziale Einrichtungen, Wohlfahrtsverbände und Kliniken arbeiten erfolgreich mit unseren anwenderfreundlichen Lösungen. Die Erfahrung aus diesen Projekten führt zu einer besonderen Expertise unseres Unternehmens im Hinblick auf die buchhalterischen Herausforderungen sowie die spezifischen Anforderungen Ihrer Branche.

Nie den Überblick verlieren über alle zentralen und dezentralen Einrichtungen

  • Digitaler Rechnungseingangsprozesses: Erleichterung im Tagesgeschäft, jederzeit umfassende Transparenz über alle Prozessschritte und -beteiligte
  • Endlich Klarheit bei der Kontierung und Entfall der Suche nach Belegen durch die Digitalisierung der Kassenbücher für alle zentralen und dezentralen Einrichtungen wie Seniorenhäuser, OGS, Kindertagestätten, Werkstätten usw.
  • Jederzeit Klarheit über Liquidität und Budgetierung in der Hauptbuchhaltung
  • Transparenz auch für alle Prozessbeteiligten wie zum Beispiel Verantwortliche für Kostenstellen, Projekte, etc.

 

Effizientes und transparentes Forderungsmanagement

  • Komfortable Verwaltung Offener Posten (Ratenaufteilung, Mahnausschlüsse, Abbildung Unter-/und Überzahlungen)
  • Automatische Auszifferung über Avise
  • Transparenz über bestehende Forderungen je Kostenträger und je Leistungsempfänger auf Knopfdruck
  • Optimale Grundlage für Pflegesatzverhandlungen durch die Übersicht zum Zahlungsverhalten des Kostenträgers

Mittelverwendung digital unterstützt

  • Dokumentation der verwendeten Mittel über flexible Berichte für Projekte wie z.B. Bau- und Sanierungsmaßnahmen oder sonstige Investitionen
  • Einfache Erstellung von Mittelverwendungsnachweisen für Fördermittelgeber
  • Jederzeit Überblick zum Genehmigungsstatus, um für relevante Folgeabläufe automatisierte Prozesse starten zu können z.B. Sollstellungen, Nachbuchungen, etc.

 

Mehr Spaß im Tagesgeschäft durch ...

  • Komfortables Vertragsmanagement
  • Einfache Spendenverwaltung
  • Automatische Bildung und Auflösung von Sonderposten
  • Wiedervorlagen, Aufgabensteuerung und Notizen – klingt simpel, erleichtert den Informationsfluss ungemein

 

Detaillierter Einblick in die Kosten und Leistungen Ihrer Organisation

  • Ausrichtung auf Zielgrößen wie zum Beispiel Kosten pro Belegungstag, pro Klient oder pro Leistungsbereich
  • Kostenartenverteilung und Innerbetriebliche Leistungsverrechnung: Umlagen und Verteilungen zur Differenzierung der Gemeinkosten mit wenig Aufwand
  • Einfache Überwachung von Kostenentwicklungen z. B. in Form von Benchmarks zu Leistungsbereichen, Pflegestationen, Kitas

Sie möchten direkt tiefer ins Detail einsteigen?
In dieser Übersicht finden Sie alle Funktionen auf einen Blick.

Fundiert Entscheiden und Argumentieren

Die finanziellen Mittel werden weniger bzw. die Beschaffung schwieriger, aber die Zahl jener, die Hilfe und Unterstützung benötigen, bleibt gleich bzw. steigt. Dabei stellt sich die Frage, wie dieser Spagat gemeistert werden kann, ohne dass die Qualität der Leistungen abnimmt. Da auch in der Zukunft nicht mit wieder steigenden finanziellen Zuwendungen zu rechnen ist, muss das Sozialwesen die Lösung in den eigenen Reihen finden. Datentransparenz und der effizientere Einsatz der verfügbaren Mittel sind damit Anknüpfungspunkte zur Wirtschaft, zu den Managementstrategien und dem Controlling.

So setzen sich soziale Einrichtungen vermehrt mit Fragestellungen zu „In-/Outsourcing“, „Zentralisierung“, „Impact Investing" auseinander. Dachverbände, Fördergeber erwarten detailliertere Berichterstattungen. Basis sind Argumentationshilfen und Entscheidungsgrundlagen, die das Controlling liefert.

 

Branchenspezifisches Controlling

  • Einfaches und differenziertes Personalcontrolling und damit jederzeit den Überblick über Fehlzeiten, VZÄ, Urlaubstage, o.ä.
  • Transparenz zu Belegungen, wie Belegungstage, Berechnungstage, Beköstigungstage
  • Mehrdimensionale Abfrage, Verdichtung und Analyse der Daten wie Klienten, Leistungsbereiche, Pflegegrade oder sonstige Sachverhalte
  • Die Integration vorgelagerter Systeme ermöglicht den Aufbau eines ganzheitlichen Controllingsystems inklusive Personalcontrolling, Belegungs- bzw. Leistungscontrolling, Beschaffungscontrolling oder Risikomanagement

 

Planung und Budgetierung

  • Unterstützung beim dezentralen Planungsprozess durch komfortables Einbeziehen aller beteiligten Personen und das Bereitstellen der Daten in bedarfsgerechten Vorlagen
  • Einfache Planwertermittlung und -erfassung
  • Parallele Erfassung, Bearbeitung und Auswertung von Planwerten für Kostenstellen und Projekte
  • Einfache Investitionsplanung

Grundlage für Argumentation und Entscheidungsprozesse

  • Kennzahlen und Charts zusammengefasst auf Dashboards geben einen schnellen Überblick - mit direkter Verlinkung auf Berichte oder andere Softwarefunktionen
  • Mandantenübergreifende Vergleiche über die parallele Abbildung von Kennzahlen und Berichten
  • Integrierte Planwerte für aussagefähige Vergleiche in Berichten
  • Drill-Down bis in den einzelnen Beleg und das digitale Dokument
  • Automatisiertes Versenden von Auswertungen, Berichten und Berichtsmappen

Sie möchten direkt tiefer ins Detail einsteigen?
In dieser Übersicht finden Sie alle Funktionen auf einen Blick.

Strukturen flexibel abbilden, intern verrechnen und vergleichen

Die integrierte Konzernbuchhaltung bietet Ihnen komfortable Möglichkeiten, die verschiedenen Bereiche Ihrer Organisation bei Bedarf sowohl nach internen als auch nach rechtlichen Gesichtspunkten zu konsolidieren, Innenumsätze automatisiert zu eliminieren und somit den Fast Close sicherzustellen.

Konsolidierung leicht gemacht

  • Legale Konsolidierung der Bilanz-, Gewinn- und Verlustdaten sowohl im Ist als auch im Plan - zusätzlich auch Forderungen und Verbindlichkeiten
  • Konsolidierte Auswertungen mit „Drill-Down“ auf Einzelbelege in den Ursprungsmandanten
  • Konsolidierung der Kostenrechnungsdaten im Rahmen der Management-Konsolidierung
  • Vergleich der Ergebnisse von Kostenstellen, Kostenträgern, Projekten und Profit-Centern
  • Einfache Integration von Daten anderer Rechnungswesenlösungen für die Konsolidierung in Diamant 2020

 

Automatisierung bei Intercompany-Sachverhalten

  • Vollautomatisierter lückenloser Belegfluss für alle Sachverhalte innerhalb des Intercompany-Verbundes
  • Vollständige Buchungsübergabe und Übergabe der Belegdokumente in die beteiligten Mandanten
  • Konzerntypische und individuelle Sachverhalte automatisch eliminieren

Volle Flexibilität und Transparenz über die Leistungsbereiche

  • Abbildung individueller Organisationsstrukturen und Aufbauorganisationen – hohe betriebswirtschaftliche Transparenz über Standorte, Einrichtungen und wirtschaftliche Geschäftsbetriebe
  • Hohe Flexibilität bei Ausbau und Zusammenlegung von Leistungsbereichen
  • Klare Abgrenzung im Hinblick auf steuerrechtliche Sphärenbetrachtung: Ideeller Bereich, Zweckbetrieb, wirtschaftlicher Geschäftsbetrieb

Sie möchten direkt tiefer ins Detail einsteigen?
In dieser Übersicht finden Sie alle Funktionen auf einen Blick.

Nahtlose Integration & flexible Betriebsoptionen

Datenintegration, aber auch die Integration der Geschäftsprozesse im Rechnungswesen und über die Grenzen des Rechnungswesens hinaus, ist eine Stärke von Diamant Software – und entscheidend, damit unternehmensweit auf einheitliche Informationen zugegriffen werden kann.

Vernetzung

  • Standardtechnologien und -integrationsverfahren wie Web Services erlauben die einfache Einbindung vorhandener Systeme wie z. B. Leistungs- und Personalabrechnung, Pflegedokumentation, Küchenprogramme, etc.

Hosting

  • Standortunabhängiger Zugriff auf die Daten im Rechnungswesen dank moderner Web-Technologien aus der Cloud
  • Minimierter Aufwand bei der Nutzung der Software aus der Cloud
  • Betrieb auch im eigenen Rechenzentrum möglich (Private Cloud)
  • Wenig Aufwand für lokalen Betrieb, Updates und Anpassungen

Sie möchten direkt tiefer ins Detail einsteigen?
In dieser Übersicht finden Sie alle Funktionen auf einen Blick.

TEAM GESUNDHEITS- UND SOZIALWESEN

Ihre Ansprechpartner

Tel.: 0521 - 94 260 500
E-Mail: geso@diamant-software.de


DIAMANT 2020 IM ÜBERBLICK

Informationspaket

Alle wichtigen Infos rund um das Diamant 2020 Rechnungswesen+Controlling kompakt für Sie zusammengestellt.