Partnerschaft mit Diamant Software – was bringt das für die EKCD GmbH?

Die Ernst & Kühbandner Consultants und Developers GmbH entwickelt Softwarelösungen für die Getränkebranche. Geschäftsführerin Christine Kühbandner erläutert im Interview, warum ihr Haus seit knapp 20 Jahren Partner von Diamant Software ist und: welche Rolle das Rechnungswesen für den Spezialisten für Getränkesoftware und seine Kunden spielt.
0
Jahre Partner bei Diamant Software
0
Finanzbuchhaltungsmandanten haben EKCD Kunden maximal

Wie ist die Zusammenarbeit mit Diamant Software entstanden?

Wir kommen ursprünglich aus der Unix-Schiene und hatten eine eigene Finanzbuchhaltung – selbst entwickelt und betreut. Dann haben wir entschieden, unsere Warenwirtschaft komplett neu zu konzipieren. Das war vom Know-how her ein Riesensprung, hin zu Windows. Damit war klar: die Finanzbuchhaltung können und wollen wir nicht selbst neu entwickeln. Ohne können wir aber die Lösung nicht so verkaufen, wie wir sie brauchen. 

Also haben wir uns am Markt nach einem guten Rechnungswesen umgeschaut. Inhaltlich wussten wir durch unsere eigene Finanzbuchhaltung, was gefordert ist. Technisch musste es die gleiche Strategie und Technologie wie unsere ERP Lösung sein. Auf der Systems Messe in München haben wir die Anbieter verglichen. Bei Diamant Software hat alles gut gepasst. So wurden wir 2005 der erste Diamant/3 Partner.

Haben Sie weitere Softwarepartner?

Unser eigener Schwerpunkt liegt auf den Bereichen Auftragsabwicklung, Einkauf, Lager und Logistik. Die Integration von Partner Lösungen rundet unser Leistungsspektrum ab: Neben dem Rechnungswesen haben wir einen DMS Partner für die Archivierung und einen Partner für Kassenlösungen. Das ist in Abholmärkten ein Thema. Darüber hinaus gibt es Partner für Webshop Lösungen.

Wie tief sind die externen Lösungen integriert?

Die externen Lösungen sind in der Regel über Schnittstellen in unser System integriert. Das Rechnungswesen funktioniert aber nicht über Schnittstellen. Das ist so tief integriert ist, wie nichts anderes. Hier haben wir eine Vollintegration. Auf die Finanzbuchhaltung oder die Stammdaten greifen wir direkt zu. Die Kontierungen sind direkt in unsere Lösung eingebunden. 

Das Rechnungswesen erfordert aber eine Vollintegration: Viele Gastronomieendkunden werden nur beliefert, wenn Geld da ist. Dazu müssen wir den Offenen Postenstand direkt einsehen können. Beispielsweise gibt es ein „Regiezentrum“ für den Außendienst: Hier kann der Außendienstler Offene Posten sofort erkennen, ohne extra ins Rechnungswesen zu gehen. Tiefer können wir schon gar nicht mehr integrieren.

Wenn die Kunden Rechnungen schreiben, wollen sie direkt den Bankeinzug starten. Auf den Rechnungen weisen wir die Offenen Posten aus der Finanzbuchhaltung aus. Das funktioniert so gut, eben weil Diamant Software und wir technisch die gleiche Basis haben.

Wie erleben Sie Diamant/4?

Wir gehörten zu den ersten Diamant/4 Partnern. Das neue Dashboard gefällt mir gut. Es erleichtert die Arbeit und kommt bei den Anwendern super an. Beim ersten Umsteller haben wir in der Homeoffice Zeit Online Schulungen angeboten. Als „Hausaufgabe“ galt es, das Dashboard einzurichten. Alle haben sich gedrängt, zuerst zu präsentieren. Die neue Lösung hat sie super motiviert. Für den Kunden Getränke Ziegler war es keine Frage, umzustellen. Sie wollen eine Lösung mit Zukunft. In der Branche laufen Investitionen nach dem langen Lockdown generell noch zäh.

Wie wichtig schätzen Sie das Thema Cloud ein?

In Bayern sind die Leitungen teilweise einfach noch nicht stabil genug. Sobald die Infrastruktur besser ist, wird das zunehmen. Unsere Kunden haben nicht die Manpower für Sicherungen und Updates. Dazu kommt die Sorge, gehackt zu werden. Es gibt sicherlich ein hohes Interesse an einer gesicherten Cloud.

Wie erleben Sie die Zusammenarbeit mit Diamant Software?

Im Partnermanagement fühle ich mich gut betreut. Wenn ich eine Frage habe, beispielsweise zu einem Umsteller Angebot, bekomme ich umgehend alle Informationen. Das läuft wirklich gut. 

Firmenprofil EKCD GmbH

Die Ernst & Kühbandner Consultants und Developers GmbH bietet Lösungen für die Getränkebranche. Sie entwickelt und vermarktet die Getränkesoftware ekcd.net. Die webbasierte ERP Lösung ist konsequent auf die Belange der Branche ausgerichtet und  wurde in den letzten Jahren komplett neu aufgesetzt. 

Die Anwender sind mittelständische Unternehmen, meist Familienbetriebe. Sie bewegen sich in einer Größenordnung von 3 – 15 Finanzbuchhaltungsmandanten und benötigen eine umfassende Finanzbuchhaltung. EKCD sieht seine Kunden als Partner. Bezeichnend ist, dass viele dem Unternehmen seit 20 Jahren die Treue halten. 

Ulrike Kirschberger
Die Kommunikationswirtin mit einem Faible für das Event-Management schreibt rund um die Themen Rechnungswesen und Controlling. Dabei bringt Ulrike gerne Praxisbeispiele und Best Practice in ihre Artikel ein. Denn Theorie ist nicht immer gleich Praxis.

Ihnen hat der Artikel gefallen?