logo
Menü

Künstliche Intelligenz im Rechnungswesen

Mit KI zum intelligentesten Rechnungswesen im Markt

Künstliche Intelligenz - Ein strategisches Thema für Diamant Software

Das Thema Automatisierung und eine regelbasierte KI werden bei Diamant Software schon länger abgedeckt. Nach der neueren Definition geht es bei KI aber um neuronale Netze und Architekturen. Dabei dreht es sich nicht mehr nur darum, bestehende Funktionen zu automatisieren. Vielmehr soll mit KI-Modellen der Software das beigebracht werden, woran bislang gar nicht gedacht wurde. Also, wie die Technologie die Funktionen beeinflussen kann. Vor diesem Hintergrund gehen wir folgenden Fragestellungen nach:

  • Was genau ist Künstliche Intelligenz?
  • Wie steht es um die Künstliche Intelligenz im Rechnungswesen und Controlling?
  • Welche Chancen und Anwendungsfelder bieten sich hier?
  • Welche Zukunftsszenarien gibt es?

Was ist Künstliche Intelligenz (KI)?

Bei der Künstlichen Intelligenz oder der englischen Bezeichnung Artificial Intelligence (AI) handelt es sich um die Erforschung „intelligenten” Problemlösungsverhaltens sowie die Erstellung „intelligenter” Computersysteme. Künstliche Intelligenz (KI) beschäftigt sich mit Methoden, die es einem Computer ermöglichen, solche Aufgaben zu lösen, die, wenn sie vom Menschen gelöst werden, Intelligenz erfordern.

Grundlagenforschung im KI-Kompetenzzentrum Darmstadt

Unternehmen nahezu aller Branchen haben die Möglichkeiten erkannt, den digitalen Wandel durch lernfähige Software und Systeme voranzutreiben, Prozesse zu automatisieren und das Produkt- und Serviceangebot zu optimieren. Die Grundlagenforschung für den kaufmännischen Bereich findet durch Experten im Diamant KI-Kompentenzzentrum in Darmstadt statt. Diamant Software fokussiert die Forschung dabei auf Funktionen, die sich spezifisch für den Markt rund um das Rechnungswesen und Controlling und die die Kunden nirgendwo sonst kaufen können.

hvanlengen"Unsere Vision: Diamant Software entwickelt die intelligenteste Rechnungswesen Software im Markt. Mit Künstlicher Intelligenz lässt sich dieses Ziel erreichen."

Dr. Haiko van Lengen, CEO bei der Diamant Software GmbH

Beispiele für die Zukunft mit KI im Rechnungswesen

Automatische Prozesse

Es gibt Tätigkeiten, die den intellektuellen Fähigkeiten des menschlichen Gehirns nicht gerecht werden. Beispielsweise die monotone Dateneingabe oder die Kontrolle von Rechnungen. Solche Aufgaben wollen wir im Rechnungswesen vollständig automatisieren.

Sprachsteuerung

KI erlaubt eine viel präzisere, einfachere und zielführendere Finanzplanung und Kontrolle des tatsächlichen Geschäfts. Zum Beispiel lassen sich mit KI Nutzungsbarrieren einreißen, die zwischen dem Anwender und dem System stehen. Ein sprachgesteuerter Assistent informiert morgens über den aktuellen Stand von Zahlungen, die Höhe der Außenstände und die Liquidität.

Transparenz

Gerade im Bereich des Berichtswesens lassen sich die Bereitstellung von aktuellen und wertvolle Daten aus dem Rechnungswesen vereinfachen. Man könnte zum Beispiel neue Funktionen zur finanziellen Gesundheit oder zu Ausfallrisiken von Zahlungen entwickeln.

3 Fragen an KI-Experte Martin Rückert

Martin Rückert, Chief AI Officer von Diamant Software und mit über 20 Jahren Erfahrungen Experte auf dem Gebiet der KI-Forschung.

Wie bewerten Ihre Kunden aktuell das Thema Künstliche Intelligenz?

Obwohl oft in der Presse berichtet wird, dass wir in Deutschland ablehnend oder gar beängstigend der KI gegenüberstehen, kann ich das so nicht von den Diamant Kunden berichten. Ganz im Gegenteil: Eigenen Umfragen zufolge wünschen sich die meisten Benutzer und Entscheider im Bereich Rechnungswesen und Controlling eine viel stärkere Unterstützung durch KI. Es scheint so, als ob sie geradezu auf die Möglichkeiten der KI warten würden und es höchste Zeit ist, diese Nachfrage zu bedienen. Unsere Kunden sprechen uns auch gezielt auf diese Themen an. Sie wünschen sich schlicht und einfach mehr Automatisierung und dass die Software Vorschläge z.B. zu Folgeschritten macht. Daran arbeiten wir.

Ausblick: Wo sehen Sie das KI-unterstützte Rechnungswesen und Controlling in 5-10 Jahren?

KI ist eines der sich am stärksten und schnellsten verändernden Forschungsfelder. Es ist kaum absehbar, wo sich die Technologie in 10 Jahren befinden wird. In der Qualität der Vorhersagen wird sich jede Menge tun, zumal die Machine Learning Modelle immer besser werden und immer weniger Daten brauchen. Ich bin aber fest davon überzeugt, dass in 5 Jahren die wesentlichen manuellen Eingaben und Klassifizierungsvorgänge automatisiert sein werden. Außerdem wird es viel einfacher sein, die Software zu bedienen. Es ist absehbar, dass das System viele der nächsten Schritte inkl. der wahrscheinlichen Eingaben vorhersagen kann und dem Nutzer vorschlägt oder diese sogar automatisch vornimmt. So kann sich der Anwender auf höherwertige und kreativere Tätigkeiten konzentrieren. Hier sind sich auch alle Forscher einig, dass es den klassischen Finanzbuchhalter in 10 Jahren nicht mehr geben wird.

Warum Darmstadt als Standort für das KI-Kompetenzzentrum?

Da man mit KI Dinge erreichen kann, die es früher noch nicht gab, ist es sinnvoll, Künstliche Intelligenz als eigenständigen Fachbereich auszugliedern, der die übrige Organisation mit Innovationen beliefert. Zudem finden Innovationen oft dann statt, wenn man nicht im eigenen Saft schmort. Darmstadt als Standort im Rhein Main Gebiet ist grundsätzlich attraktiv wegen seiner Internationalität, des großen Einzugsbereichs und der vielen exzellenten Talente. Gleichzeitig ist Darmstadt bekannt für exzellente Forschung. Auch deswegen sind wir seit kurzem Mitglied im Software Cluster Deutschland. Vor allem, und das war für mich letztlich entscheidend, ist die Grundlagenforschung im Bereich KI mit dem Forschungsschwerpunkt Data Science und den Fachgebieten Knowledge Engineering, Machine Learning, kognitive Prozesse, Algorithmik, ubiquitäre Wissensverarbeitung, Computational Linguistics und Data Management besonders gut für unsere Aufgaben geeignet.

"Wir bei Diamant Software sind fest davon überzeugt, im Bereich der KI entscheidende Innovationen erbringen zu können. Deshalb freue ich mich überaus, diese spannende Entwicklung mitanstoßen zu können. Die intelligenteste Rechnungswesensoftware am Markt zu produzieren, ist für mich ein extrem motivierendes Vorhaben."

Martin Rückert, CAIO bei der Diamant Software GmbH

laptop-startdashboard
DIAMANT 2020 ERLEBEN

Demo-Video

Erleben Sie, wie Diamant 2020 den Blick auf das
Wesentliche einfacher macht und Ihre individuellen
Prozesse optimal unterstützt.


DIAMANT 2020 IM ÜBERBLICK

Informationspaket

Alle wichtigen Infos rund um das Diamant 2020 Rechnungswesen+Controlling kompakt für Sie zusammengestellt.