Diamant Software erneut unter TOP 100 der innovativsten Mittelständler Deutschlands

Preisgekrönte Innovationskraft: Die Diamant Software GmbH aus Bielefeld hat das TOP 100-Siegel 2021 verliehen bekommen. Mit dieser Auszeichnung werden besonders innovative mittelständische Unternehmen geehrt – und das nunmehr bereits zum 8. Mal. Zuvor hatte Diamant Software in einem wissenschaftlichen Auswahlverfahren seine Innovationskraft bewiesen.

Diamant Software stellt sich Prüfkriterien

Im Auftrag von compamedia, dem Ausrichter des Innovationswettbewerbs TOP 100, untersuchten der Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke und sein Team die Innovationskraft von Diamant Software. Die Forscher legten rund 120 Prüfkriterien aus fünf Kategorien zugrunde: Innovationsförderndes Top-Management, Innovationsklima, Innovative Prozesse und Organisation, Außenorientierung/Open Innovation und Innovationserfolg. Im Kern geht es um die Frage, ob Innovationen das Ergebnis planvollen Vorgehens oder ein Zufallsprodukt sind, also um die Wiederholbarkeit von Innovationsleistungen. Und darum, ob und wie sich die entsprechenden Lösungen am Markt durchsetzen (weitere Informationen zu den Prüfkriterien). Aufgrund der aktuellen Situation gab es bei dieser Runde zudem einen Sonderteil, in dem die unternehmerische Reaktion auf die Coronakrise untersucht wurde. Der Mittelständler zählt nun bereits zum achten Mal zu den Top-Innovatoren.

Innovator im Rechnungswesen und Controlling

Diamant Software ist der Spezialist für Rechnungswesen- und Controlling-Software in mittelständisch geprägten Organisationen. Zahlreiche Unternehmen mit über 40.000 Anwendern aus allen Bereichen der Wirtschaft sowie Organisationen des Sozial- und Gesundheitssektors vertrauen auf die Lösungen des Bielefelder Herstellers. Zu nennen sind hier beispielsweise Mateco, thjnk AG, Documenta, Funk-Gruppe GmbH, ruf Jugendreisen, die compexx Finanz AG oder N26 sowie zahlreiche soziale Einrichtungen und Unternehmen aus dem Gesundheitssektor. Diamant Software verfolgt die Vision, die intelligenteste Rechnungswesen-Software der Welt anzubieten. Hieran arbeiten über 250 Mitarbeiter am Stammsitz in Bielefeld und dem Standort in Ulm. Seit 2019 betreibt Diamant Software ein KI-Kompetenzzentrum in Darmstadt.

Vorreiter beim Thema Künstliche Intelligenz

Innovation gehört zur Unternehmens-DNA bei Diamant Software, wie CTO Roland Hofstetter deutlich macht: “Der Mittelstand ist Deutschlands Silicon Valley – hier werden Innovationen geschaffen. Durch unsere Innovationskultur schaffen wir es, den Kunden Zukunftstechnologie zugänglich zu machen. Die Digitalisierung betrifft alle Branchen und Künstliche Intelligenz schafft völlig neue Möglichkeiten. Wir bringen mit unserer Software beides in das Rechnungswesen der Zukunft. Die Top 100 Platzierung ist eine Bestätigung unserer Bemühungen und zeigt Anerkennung für unsere Vorreiterrolle.” CEO Haiko van Lengen betont die Wichtigkeit des Themas Künstliche Intelligenz im Rechnungswesen: „Der Schlüssel für die Innovationskraft jedes Unternehmens sind die Menschen, die dort arbeiten. Wir haben in den letzten Jahren viel investiert, um ein hervorragendes Team von Expertinnen und Experten aufzubauen. Mit unserem KI-Kompetenzzentrum vernetzen wir uns darüber hinaus mit der Forschung und können neueste Ansätze der KI-Forschung in unsere Produkte integrieren. In den kaufmännischen Abteilungen laufen viele Daten auf, werden erfasst, angereichert und vielfältig genutzt. Es gibt zahlreiche Möglichkeiten, hier mittels Künstlicher Intelligenz zum Beispiel bei der Verarbeitung von Eingangsrechnungen echte Mehrwerte für Anwender zu schaffen und sie von langweiligen Routineaufgaben zu befreien. Eine weitere Idee, die wir schon umgesetzt haben, ist der Einsatz unserer Sprachassistentin Isi.“

Prominente Preisvergabe

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.Prof. Dr. Nikolaus Franke, der wissenschaftliche Leiter von TOP 100, ist von den ausgezeichneten mittelständischen Unternehmen beeindruckt. „Die TOP 100-Unternehmen haben sich konsequent danach ausgerichtet, möglichst innovativ zu sein“, stellt er fest. Am 26. November gibt es noch einmal einen Anlass zum Feiern: Dann kommen alle Preisträger des aktuellen TOP 100-Jahrgangs zusammen, um auf dem 7. Deutschen Mittelstands-Summit in Ludwigsburg die Glückwünsche von Ranga Yogeshwar entgegenzunehmen. Der Wissenschaftsjournalist begleitet seit zehn Jahren den Innovationswettbewerb als Mentor.

TOP 100: der Wettbewerb

Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mit 25 Forschungspreisen und über 200 Veröffentlichungen gehört er international zu den führenden Innovationsforschern. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW. Die Magazine manager magazin und impulse begleiten den Unternehmensvergleich als Medienpartner. Mehr Infos und Anmeldung.

Sandra Buschsieweke
Rechnungswesen und Controlling sind langweilig? Ganz im Gegenteil: Für den kaufmännischen Bereich wird es zukünftig noch spannender. Diese Meinung vertritt Sandra Buschsieweke und beschäftigt sich im Diamant Blog intensiv mit Zukunftsthemen.

Ihnen hat der Artikel gefallen?

Neugierig auf Diamant/4?

Lassen Sie uns gemeinsam über Ihre Anforderungen sprechen.