Preisverleihung: Diamant Software ist einer der TOP 100 Mittelständler Deutschlands

Preisgekrönte Innovationskraft: Die Diamant Software GmbH aus Bielefeld hat das TOP 100-Siegel 2021 verliehen bekommen. Mit dieser Auszeichnung werden besonders innovative mittelständische Unternehmen geehrt – und das nunmehr bereits zum 8. Mal. Zuvor hatte Diamant Software in einem wissenschaftlichen Auswahlverfahren seine Innovationskraft bewiesen.

Preisverleihung: Ranga Yogeschwar übergibt TOP-100 Siegel an Diamant Software

Ranga Yogeschwar würdigte im Rahmen einer Onlinepreisverleihung das Bielefelder Unternehmen Diamant Software für seinen Erfolg beim Innovationswettbewerb TOP 100. Damit zählt das Unternehmen bereits zum achten Mal seit 2006 zu den Top-Innovatoren des Mittelstands. In einer persönlichen Videobotschaft gratulierte der Wissenschaftsjournalist Diamant Software zur Auszeichnung insbesondere in dem Bereich “Innovationsklima”. „Zuletzt hat auch Corona vielen Firmen noch einmal klar gemacht, wie wichtig die Digitalisierung ihrer Geschäftsprozesse ist“, sagt der technische Geschäftsführer und Entwicklungsleiter von Diamant Software, Roland Hofstetter. Um die digitale Buchhaltung der Zukunft effektiver, automatisierter und kostensparender zu machen, arbeitet der Softwarehersteller kontinuierlich an der Erweiterung seiner Produkte. Rund ein Viertel des Umsatzes floss 2020 in Innovationstätigkeiten.

Künstliche Intelligenz als Schlüsseltechnologie

Schon lange glaubt das gesamte Team von Diamant Software an künstliche Intelligenz als Schlüsseltechnologie der Zukunft. Aus diesem Grund erforschen zwölf Mitarbeiter im KI-Kompetenzzentrum in Darmstadt, wie sich das Rechnungswesen und KI noch besser miteinander verbinden lassen. Ein Beispiel dafür ist die weltweit erste Sprachassistentin im Rechnungswesen, „Isi“. „Im Vordergrund stehen für uns auch immer die Anforderungen unserer Kunden sowie die Nutzererfahrungen und eine einfache Bedienbarkeit“, erklärt Haiko van Lengen, Geschäftsführer von Diamant Software.

Innovation, die mehr ist als ein Zufallsprodukt ist

Der Innovationsforscher Prof. Dr. Nikolaus Franke und sein Team untersuchten die Innovationskraft von Diamant Software. Die Forscher legten rund 120 Prüfkriterien aus fünf Kategorien zugrunde: Innovationsförderndes Top-Management, Innovationsklima, Innovative Prozesse und Organisation, Außenorientierung/Open Innovation und Innovationserfolg. Im Kern geht es um die Frage, ob Innovationen das Ergebnis planvollen Vorgehens oder ein Zufallsprodukt sind, also um die Wiederholbarkeit von Innovationsleistungen. Und darum, ob und wie sich die entsprechenden Lösungen am Markt durchsetzen, wie im Fall von Diamant Software.

Persönliche Videobotschaft von Ranga Yogeschwar

Ranga Yogeschwar begleitet als Mentor den zum 28. Mal ausgetragenen Innovationswettbewerb. Aufgrund der besonderen Umstände musste die Gala nebst persönlicher Preisübergabe ausfallen. Stattdessen erhielten alle Preisträger eine Videobotschaft.

TOP 100: der Wettbewerb

Seit 1993 vergibt compamedia das TOP 100-Siegel für besondere Innovationskraft und überdurchschnittliche Innovationserfolge an mittelständische Unternehmen. Die wissenschaftliche Leitung liegt seit 2002 in den Händen von Prof. Dr. Nikolaus Franke. Franke ist Gründer und Vorstand des Instituts für Entrepreneurship und Innovation der Wirtschaftsuniversität Wien. Mit 25 Forschungspreisen und über 200 Veröffentlichungen gehört er international zu den führenden Innovationsforschern. Mentor von TOP 100 ist der Wissenschaftsjournalist Ranga Yogeshwar. Projektpartner sind die Fraunhofer-Gesellschaft zur Förderung der angewandten Forschung und der Mittelstandsverband BVMW. Die Magazine manager magazin und impulse begleiten den Unternehmensvergleich als Medienpartner. Mehr Infos und Anmeldung.

Sandra Buschsieweke
Rechnungswesen und Controlling sind langweilig? Ganz im Gegenteil: Für den kaufmännischen Bereich wird es zukünftig noch spannender. Diese Meinung vertritt Sandra Buschsieweke und beschäftigt sich im Diamant Blog intensiv mit Zukunftsthemen.

Ihnen hat der Artikel gefallen?