logo
mobile-menue-diamant-software Menü

E-Payment Verfahren: Wie Paypal & Co. die Zahlungsabwicklung revolutionieren

25. Februar 2020
Melanie Henschel
e-payment-verfahren-buchhaltung

Integrierte Online-Bezahldienste als Wettbewerbsvorteil nutzen

Die Digitalisierung kaufmännischer Prozesse ist unverzichtbar für Unternehmen, die weiterwachsen und auch morgen noch relevant sein wollen. Sie nutzen für Ihren Online-Shop noch kein E-Payment-Verfahren wie beispielsweise Paypal, Klarna oder Heidelpay? Sichern Sie sich Wettbewerbsvorteile, indem Sie Ihre Zahlungsabwicklung mit integrierten E-Payment-Verfahren revolutionieren. Das Ergbnis: 90 Prozent alle E-Payment-Zahlungen lassen sich dank integrierter Schnittstelle automatisieren.

E-Payment-Verfahren – Was steckt dahinter?

E-Payment bedeutet nichts anderes als die elektronische Zahlungsabwicklung via Internet. Der Kunde bestellt und nur wenige Minuten später erhalten Sie als Betreiber des Online-Shop die Zahlung. Sie bereiten die Ware direkt für den Versand vor oder erbringen die angeforderte Dienstleistung

PayPal ist der Big-Player

Der Online-Bezahldienst PayPal ist weltweit Marktführer. Neben Paypal gibt es unter anderem das schwedische Unternehmen Klarna, das sich auf den Rechnungskauf spezialisiert hat. Auch kleinere Anbieter, wie heidelpay, sind mit ihren Komplettlösungen als beaufsichtigte Zahlungsinstitute von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) zugelassen. Die Angebote der einzelnen E-Payment-Provider unterscheiden sich hauptsächlich in den möglichen Zahlungsmethoden, Transaktionsgebühren, den Vertriebskanälen und dem Länderfokus.

Vorteile für die Zahlungsabwicklung in der Buchhaltung

Sie als Online-Händler profitieren von einem schnellen Zahlungseingang und verkürzten Lagerzeiten Ihrer Waren. Außerdem verschlanken E-Payment-Verfahren die Prozesse in der Buchhaltung. Dies führt zu einer Entlastung Ihrer Mitarbeiter. Die Buchung der einzelnen Bestellungen und deren Positionen im Online-Shop verlaufen automatisch. Sie profitieren von aktuellen und transparenten Zahlen. So sind Sie gegenüber dem Management jederzeit auskunftsfähig. Gleichzeitig bietet die Implementierung von E-Payment-Verfahren im Rechnungswesen einen Anstoß bestehende Abläufe und Bezahlprozesse neu auf Effektivität zu überprüfen.

Vorteile für den Kunden

Online-Bezahldienste wie Paypal, Klarna und Co. sind neben den klassischen Methoden wie Vorkasse, Rechnung, Nachnahme, Lastschrift oder Kreditkarte beim Kunden gerne gesehen. Beispielsweise entwickelt PayPal seine Angebote über das eigentliche E-Commerce Geschäft hinaus. So bietet PayPal einen zusätzlichen Käuferschutz an und Nutzer von Paypal haben die Möglichkeit kostenlos Geld zu senden. Paypal rückt damit den Verbraucher und die sichere Zahlungsabwicklung in den Mittelpunkt. Dies erhöht den Anreiz für Verbraucher zum Beispiel Paypal zu nutzen. Lassen Sie sich diese Chance auf Umsatz nicht entgehen. Prüfen Sie die Online-Bezahldienste am Markt und implementieren Sie den für Sie passenden E-Payment-Anbieter in Ihre Prozesse.

So funktioniert das integrierte E-Payment-Verfahren via Schnittstelle

Die E-Payment-Schnittstelle sendet die Zahlungsinformationen, Zusatzbuchungen für den Gebührenabzug sowie die Einbehalte der Online-Bezahldienste automatisch an die Finanzbuchhaltung. Das anschließende Verarbeiten von Zahlungs- und Rechnungs-Offenen Posten erfolgt automatisch. Zahlungsinformationen, die sich von dem Online-Bezahldienst nicht eindeutig zuordnen lassen, prüfen Ihre Mitarbeiter manuell. So geht nichts verloren. Erfahrungsgemäß lassen sich mehr als 90% der E-Payments automatisch buchen, so dass die Zeitersparnis enorm ist. Das Rechnungswesen wird verlässlicher und transparenter. Routineprozesse lassen sich mit weniger Zeitaufwand erledigen. Es bleibt mehr Zeit für die wesentlichen Aufgaben, wie beispielsweise für das Controlling. Mittelfristig wird die Investition in die E-Payment-Integration damit zu einem dauerhaften Gewinn für Ihr Unternehmen. So funktioniert die E-Payment-Integration bei CrowdFox

Digitale Prozesse garantieren Unternehmenserfolg

Die fortgeschrittene Digitalisierung der Arbeitswelt hat das Rechnungswesen längst erreicht. In wenigen Jahren wird der Grad der kaufmännischen Digitalisierung und Automatisierung den Unternehmenserfolg signifikant mitbestimmen. Schnellere Abläufe und eine individuelle Prozessoptimierung bedeuten wirtschaftlichen Vorsprung. Dank moderner Software lassen sich in Unternehmen beispielsweise der Rechnungseingang digitalisieren, die Belegerfassung automatisieren oder eben Buchungen für Positionen aus E-Payment-Verfahren automatisch erzeugen.

Ein Beitrag von
Melanie Henschel
Fachliches Know-how vermitteln, das einem wirklich weiterhilft - Das ist das Anliegen von Melanie und ihren Beiträgen im Diamant Blog. Bereits seit Bestehen des Blogs 2015 schreibt sie rund um die Themen Rechnungswesen und Controlling und hat dabei aktuelle Trends im Blick.

Wissenswertes & aktuelle News

Aktuelle News und Wissenswertes zu den Themen Rechnungswesen und Controlling der Zukunft, zu rechtlichen Fragestellungen sowie Tipps für den Buchhaltungsalltag erhalten Sie einmal im Monat direkt in Ihr Postfach.