Unterweser Reederei GmbH


Branche: Transport
Anzahl der Mitarbeiter: 160
Kunde seit: 2008

Sicherer Hafen für Ist- und Plandaten

Prokurist Uwe Jens, Leiter Finanzen und Controlling bei der Unterweser Reederei GmbH (URAG), arbeitet seit April 2012 mit Diamant/3.

Als „Schleppschiffahrtsgesellschaft Unterweser“ wurde die URAG bereits 1890 von Bremer Kaufleuten gegründet. Noch heute ist das Hauptbetätigungsfeld des Traditionsunternehmens die Schlepperassistenz. In den Häfen von Bremerhaven, Bremen, Nordenham, Brake und Wilhelmshaven gewährleisten die Schlepper optimale Assistenz bei aufkommenden und abgehenden Schiffen sowie bei Verholungen innerhalb der Häfen. Neben den Hafenschleppern verfügt die URAG über mehrere Schiffe, die bei Bergungen oder auf hoher See zur Unterstützung von Offshore-Bauwerken eingesetzt werden. Auch an der ARGE Küstenschutz ist die URAG beteiligt.

Mandanten der Unternehmensgruppe weitestgehend abgebildet

Das Unternehmen betreut neben der Schleppschifffahrt und eigenen Beteiligungsunternehmen auch weitere Firmen aus der Unternehmensgruppe der Muttergesellschaft: „Im Finanz- und Rechnungswesen werden diese als Mandanten im Diamantsystem der URAG geführt. Dazu gehören beispielsweise ein Maschinenbauer, Firmen aus dem Bereich Forschungsschifffahrt und die Firma Wiking Helikopter. Diese unterschiedlichen Unternehmen haben ihre eigenen Ansprüche und Gesetzmäßigkeiten, die es in der Buchhaltung abzubilden gilt. Auch die Auswertungen müssen speziell darauf zugeschnitten werden,“ erläutert Uwe Jens.

Diese Herausforderung meistern der Prokurist und seine Kollegen seit April 2012 mit der Software Diamant/3 – der neuesten Produktgeneration aus dem Hause Diamant. Lösungen aus Bielefeld sind bei der URAG allerdings schon wesentlich länger im Einsatz. So war Uwe Jens bereits 2002 federführend, als man in Bremen Diamant/2 einführte. Und damals wie heute, beim Umstieg auf Diamant/3, wurde er maßgeblich vom langjährigen IT-Partner der URAG, dem Geschäftsbereich regiodata der OAS AG aus Bremen, unterstützt. „Der Ansatz von regiodata, die Migration in kleinen Gruppen im Rahmen von Schulungsmaßnahmen umzusetzen, hat sich als äußerst schlagkräftig erwiesen“, sagt der Prokurist. „Auch die Echtstartbegleitung durch unser Systemhaus funktionierte hervorragend.“    

Außenstellen greifen über Internet zu

Vor allem die moderne Technologie der neuesten Diamant-Generation, so Uwe Jens, hätte das Unternehmen bewogen, umzusteigen. Ganz entscheidend war beispielsweise die durchgängige Webfähigkeit der Software, wie er unterstreicht: „Unsere Außenstellen können jetzt bequem über das Internet auf das zentral installierte System zugreifen.“

Aber auch die auf Webservices basierende, bi-direktionale Excel-Integration leiste wertvolle Dienste, so der Prokurist. Denn mit diesem Werkzeug kann die URAG ihren Planungsprozess weiter automatisieren. Die Reederei plant ihr Unternehmen nach dem so genannten Bottom-up-Prinzip in Kombination mit vereinbarten Prämissen: Ausgehend von den einzelnen Konten und Kostenstellen sowie über deren Verdichtung  auf  Kostenstellen- und Bereichsebene entsteht dabei der Plan für das Gesamtunternehmen. Anhand der Integration überträgt das System als Planungsgrundlage die Ist-Daten aus Diamant in Excel-Planungsformulare. Dort füllen die Fachverantwortlichen von URAG die Spalten für die entsprechenden Planungszeiträume aus. Im Controlling werden diese Daten dann per Knopfdruck zurück in das Diamantsystem übertragen. Hier werden sie vom Controlling überprüft und später freigegeben. Auf Basis der hinterlegten Kostenstellen-Hierarchie kann das System die Plandaten automatisch summieren und den Gesamtplan für das Unternehmen errechnen. „Weil hierbei viele Zahlen verarbeitet werden müssen, ist die Excel-Integration wirklich eine große Hilfe“, freut sich Uwe Jens.

Kontakt