Schifffahrt der Inselgemeinde Langeoog


Branche: Transport
Anzahl der Mitarbeiter: 51
Kunde seit: 2004

Mit Diamant auf dem richtigen Dampfer

Gabriele Rüffert, Buchhaltungsleiterin der Schifffahrt und Kurverwaltung Langeoog, freut sich über die Unterstützung durch Diamant bei ihrem Massengeschäft.

Eingebettet zwischen Watt und Meer liegt in der Nordsee die Insel Langeoog. Das Urlaubsparadies ist fast 20 Quadratkilometer groß und gilt nicht nur dank seines 14 Kilometer langen natürlichen Sandstrands und seiner einmaligen Dünenlandschaft als eine der schönsten Ostfriesischen Inseln. Um den Inselverkehr und das Wohlbefinden der Besucher der „Insel fürs Leben“ kümmert sich die Gemeinde Langeoog mit ihren beiden Eigenbetrieben: Die Schifffahrt Langeoog ist mit ihren vier Personen- und zwei Frachtschiffen für den Linienverkehr zwischen der Insel und dem Festland zuständig und bietet im Sommer Ausflugsfahrten an. Vom Hafen zum Dorf fahren die Besucher mit der historisch anmutenden Inselbahn. Der zweite Eigenbetrieb, die Kurverwaltung Langeoog, hält die Infrastruktur für den Kurort vor, betreibt Erholungsoasen wie das Kur- und Wellness-Center oder das Meerwasser-Erlebnisbad und kümmert sich um die Vermietung der äußerst begehrten Strandkörbe oder die Abrechnung der Kurbeiträge.

„Nehmt das!“

In Gabriele Rüffert haben beide Betriebe dieselbe Buchhaltungsleiterin – und arbeiten beide mit derselben Software. Zum Jahresbeginn 2005 löste man auf der Insel ein Altsystem ab und nutzt seitdem die Diamant Software. „Ich kannte Diamant bereits von meiner früheren Tätigkeit bei der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft PwC. Hier habe ich von Mandanten gehört, die gute Erfahrungen mit der Software gemacht haben“, sagt Gabriele Rüffert. Grund genug für die Insulaner, aufs Festland überzusetzen und die Lösung einmal genauer unter die Lupe zu nehmen. „Als wir festgestellt haben, dass es mit Diamant/3 auch eine webbasierte Software gibt, hat unsere IT Abteilung ,Hurra’ gerufen und gesagt: ,nehmt das, damit haben wir weniger Arbeit!’“, erinnert sich die Buchhaltungsleiterin schmunzelnd. „Klar, denn wenn es ein Update gibt, müssen sie das nur einmal einspielen und es läuft überall.“

 

Automatisiertes Lastschriftverfahren

Aber nicht nur die IT-Abteilung, auch die Buchhaltung von Schifffahrt und Kurverwaltung Langeoog hat diesen Schritt nie bereut. Die Begründung, die Gabriele Rüffert dafür liefert, ist genauso simpel wie überzeugend: „Die Diamant Software funktioniert einfach!“ Das zeigt sich unter anderem bei der automatisierten Abwicklung von Lastschriften, einem Massengeschäft von Gabriele Rüffert und ihren Kollegen in der Buchhaltung. Einerseits werden 90 Prozent der Frachtrechnungen der Schifffahrt Langeoog auf diesem Wege per Lastschrift bezahlt, andererseits können Urlauber bei der Kurverwaltung die gewünschten Leistungen wie Fahrkarten, Gepäcktransport oder Strandkörbe vorbestellen und samt Kurbeitrag im voraus per Lastschrift bezahlen. „Das ist sehr beliebt und wird viel genutzt, denn dann müssen sich die Besucher nicht mehr an der Kasse der Schifffahrt im Festlandhafen Bensersiel anstellen“, weiß Gabriele Rüffert. „Und bei mehr als 180.000 Gästen mit über 1,5 Millionen Übernachtungen im Jahr kommt da ganz nett was zusammen. Das können wir alles über Diamant laufen lassen“, so die Buchhaltungsleiterin. Und worüber sie sich am Ende ganz besonders freut, ist die hohe Transparenz, die ihr Diamant ermöglicht: „Ich kann jederzeit alles nachvollziehen und weiß so immer, was hinter einer Buchung steckt.“ Klingt nach der Insel fürs Leben.

Kontakt