Mensing Holding GmbH


Branche: Einzelhandel
Anzahl der Mitarbeiter: 300
Kunde seit: 2013

Rechnungswesen maßgeschneidert

Mit seiner fast 100-jährigen Historie gehört das Modehaus Mensing zu den traditionsreichsten Kaufhäusern Deutschlands. Als Holding GmbH ist das einstige Familienunternehmen nach wie vor sehr erfolgreich: In NRW betreibt Mensing momentan acht Verkaufsniederlassungen, die alle über eine Finanzbuchhaltung zentral gesteuert werden.

„Sämtliche Buchungsgeschäfte wie auch das Reporting laufen über unseren Stammsitz in Bottrop“, erläutert Besim Karajkovic, Leiter der IT und Finanzbuchhaltung. „Mit Diamant/3 setzen wir eine maßgeschneiderte Rechnungswesen-Lösung ein, die unseren Ansprüchen als modernes Handelsunternehmen voll und ganz gerecht wird.“
Mitte 2013 hat sich die renommierte Modehauskette Mensing dazu entschieden, das Rechnungswesen auf Diamant/3 umzurüsten. „Nach 14 Jahren Altsystem war es an der Zeit für eine Veränderung“, konstatiert Finanzbuchhaltungsleiter Besim Karajkovic. Außerdem habe der Anbieter des Altsystems seine Software nicht mehr weiter gepflegt und den Wartungsvertrag aufgekündigt. „Wir sollten auf die Folgeversion umsteigen“, erinnert sich Karajkovic. Diese habe aber inzwischen andere Schwerpunkte gesetzt bzw. sich auf andere Branchen spezialisiert. „Als Handelsunternehmen haben wir uns darin nur unzureichend wiedererkannt.“

Diamant/3 überzeugt IT- und ReWe-Experten auf Anhieb

„Mit Diamant/3 IQ setzen wir eine maßgeschneiderte ReWe-Lösung ein, die unseren Ansprüchen als modernes Handelsunternehmen voll und ganz gerecht wird.“

Besim Karajkovic, Leiter der IT und Finanzbuchhaltung
Mensing Holding GmbH

Bei der Suche nach einer neuen Rechnungswesenlösung wurde Mensing schließlich auf den Bielefelder Softwarehersteller Diamant aufmerksam. „Vom Gesamtpaket her war das für mich auf Anhieb das beste System“, lobt Besim Karajkovic, der in seiner Doppelfunktion als IT-Leiter und Leiter der Finanzbuchhaltung den Auswahlprozess koordinierte. „Diamant Software ist schon lange erfolgreich am Markt, und bei der aktuellen Anwendung Diamant/3 IQ merkt man auf Anhieb, dass die Entwickler sehr viel Wert auf intuitives Handling und Benutzerfreundlichkeit gelegt haben. Darüber hinaus kenne ich eine ganze Reihe anderer Handelsunternehmen, die bereits seit Jahren erfolgreich Diamant einsetzen und uns das Unternehmen und ihre Software empfohlen haben.“
Seit Jahresbeginn 2014 nutzt die Mensing Holding GmbH nun Diamant/3. Neben einer erhöhten Nutzungsqualität sind es vor allem die innovativen Controlling-Funktionen, von denen die Bottroper Finanzbuchhalter profitieren. Intelligente Dashboards, tagesaktuelle Auswertungen sowie ein dynamisches Berichtswesen gewährleisten einen optimalen Überblick über alle Buchungsgeschäfte der sieben Niederlassungen. „Unsere Unternehmensstruktur lässt sich in Diamant/3 ideal abbilden“, freut sich ReWe-Spezialist Besim Karajkovic. Das Programm verfüge über eine hohe Anwenderfreundlichkeit (die IT spricht hier von Usability), sodass sich auch Laien schnell darin zurechtfinden können. Der modulare Aufbau und eine an Windows angelehnte Benutzeroberfläche erleichtern den Sachbearbeitern im Rechnungswesen bei Mensing die Arbeit deutlich. „Das sorgt für schnelle Zugriffe und eine optimale Prozesssteuerung.“

Best-in-Class-Rechnungswesen mit hoher Integrationsbereitschaft

Entscheidend beim Auswahlprozess sei auch die hohe Integrationsfähigkeit der Software gewesen. Die webbasierte Best-in-Class-Anwendung passt sich nahtlos der vorhandenen Systemlandschaft an und integriert auch vor- und nachgelagerte Lösungen. „Als Holding wollen wir uns auch weiterhin konsolidieren. Wir nutzen zwar bereits die Archivierungsmöglichkeiten in Diamant, wollen aber zukünftig auch ein revisionssicheres Dokumenten-Management-System einrichten“, so Besim Karajkovic, in dessen Buchhaltungszentrale sämtliche Fäden zusammenlaufen. „Diamant/3 bietet uns hierzu ideale Anbindungsmöglichkeiten, beispielsweise via Web-Services, soweit die DMS-Lösung dies zulässt.“
So verfügt das Rechnungswesen bereits im Standard über eine Archiv-Integrationskomponente, mit der sich Archivierungslösungen nahtlos in die Prozesse integrieren lassen. Die marktüblichen DMS-Systeme besitzen bereits alle eine solche Anbindung zu Diamant/3 und jedes weitere lässt sich einfach konfigurieren. Mit gleicher Konsequenz verfolgt Diamant den Best-in-Class-Ansatz auch bei allen anderen elektronischen Prozesslösungen: Daten aus ERP-/CRM-Systemen, Branchenlösungen, Faktura- und Lohnanwendungen lassen sich ohne Probleme übernehmen. Zu solch renommierten Anbietern pflegt Diamant Software außerdem Partnerschaften – so auch seit jüngster Zeit zu Futura4Retail, dessen Warenwirtschaftsprogramm Mensing nutzt.

Microsoft Excel in jede Richtung

Ein weiterer wichtiger Benefit gegenüber dem alten Buchungssystem ist die bidirektionale MS-Office-Integration, mit der sich Daten reibungslos nach Excel hin und wieder zurück transferieren lassen. „Wichtig war für mich immer eine bestmögliche Excel-Anbindung“, klärt IT-Leiter Besim Karajkovic auf. „Von unserer Warenwirtschaftslösung Futura4Retail sind wir gewohnt, Excel als Front-End zu benutzen, um dort Statistiken beliebig darstellen zu können.“ Die meisten anderen Systeme erlaubten jedoch lediglich den Datenexport , sodass man Statistiken nur in der Fibu generieren kann. „Mit Diamant/3 IQ können wir jetzt unsere Statistiken auch in Excel anlegen, sie dort direkt verändern und anschließend die aktuellen Daten einfach per Mausklick in Diamant zurückschreiben.“
Für das Bottroper Modehaus ist die Rechnungswesen- und Controllingsoftware von Diamant eine „maßgeschneiderte“ Lösung, die sich im Standard sehr einfach und komfortabel auf die branchenspezifischen Anforderungen von Mensing anpassen lässt.

Weitere Informationen zur eingesetzten Lösung und mehr zur Mensing Holding GmbH finden Sie in der Anwenderstudie zum Download.

 

Kontakt