mateco GmbH


Branche: Sicherheitstechnik
Anzahl der Mitarbeiter: 580
Kunde seit: 2012

Im Rechnungswesen hoch hinaus

Andreas Rebmann, Rechnungswesenleiter bei der mateco GmbH, ist begeistert von den Möglichkeiten der Rechnungswesen- und Controllingsoftware Diamant/3.

Die mateco GmbH gilt als Deutschlands Nummer Eins im Bereich Vermietung moderner Zugangstechnik. Das Unternehmen besitzt einen Gerätefuhrpark mit mehr als 5.000 Arbeitsbühnen in über 700 verschiedenen Ausführungen. Aktuell ist das Unternehmen aus Stuttgart mit 38 Niederlassungen in ganz Europa vertreten. In Sachen Finanzmanagement vertraut mateco seit 2013 auf die Rechnungswesen- und Controllingsoftware von Diamant Software.

„Wir sind in letzter Zeit stark gewachsen und benötigten daher eine leistungsstarke Prozesslösung, die über einen hohen Funktionsstandard verfügt und problemfrei mit anderen Programmen kommuniziert“, bringt es Andreas Rebmann auf den Punkt. Als Leiter des Rechnungswesens legte er ebenfalls großen Wert auf ein umfassendes Planungs- und Reporting-System. „Diamant/3 bietet uns eine Fülle neuer Möglichkeiten – wir können im Handumdrehen Berichte erstellen und sind in der Lage, sämtliche Unternehmensdaten einzubinden und zu analysieren.“

Reibungslose Systemkommunikation

Allein in Deutschland hat mateco aktuell 24 Niederlassungen, die zentral über den Firmenstammsitz in Stuttgart verwaltet werden. „Wir verfügen über eine sehr ausgeprägte Systemlandschaft, die es uns erlaubt, Prozesse durchgängig und detailliert abzubilden“, so der Leiter des Rechnungswesens. „Diamant/3 hat sich nahtlos daran angepasst, sodass wir den Workflow noch einmal entscheidend optimieren konnten.“ Mittlerweile laufen bei mateco „fast 98 Prozent“ der Buchungssätze maschinell ein.

Die mateco Hauptverwaltung befindet sich nach wie vor am Stammsitz in Stuttgart. Von hier aus werden die Geschicke des international agierenden Unternehmens gelenkt. (Bild: mateco GmbH)

Unternehmenskonsolidierung einfach gelöst

Daten aus dem Rechnungswesen werden zudem der vorgelagerten Business-Intelligence-Lösung (BI) von Cognos (IBM) zur Verfügung gestellt. „Durch die Anbindung an Cognos war es uns möglich, ein Gesamtunternehmensreporting aufzubauen, das standortübergreifend eingesehen werden kann“, zeigt sich Andreas Rebmann zufrieden. „Das hat bei uns definitiv zu einer Steigerung der Unternehmenstransparenz geführt – auch insgesamt haben wir jetzt einen ergebnisreicheren Austausch, was die betriebswirtschaftliche Leistung des Unternehmens angeht.“

Mithilfe des in Diamant/3 integrierten Profit-Center- und Konzernmanagements lassen sich zudem sämtliche Niederlassungen flexibel strukturieren, darstellen und auswerten. Diamant/3 unterteilt die Kostenstellen dabei automatisch nach geografischen Merkmalen in Geschäftseinheiten sowie nach ihrem Leistungsangebot in Geschäftsfeldern. Darüber hinaus stehen dem Unternehmen jetzt zahlreiche Auswertungs- und Organisationsmöglichkeiten zur Verfügung: Per Mausklick erhalten die Finanzbuchhalter um Andreas Rebmann aktuelle Bilanzen, Gewinn- und Verlustrechnungen sowie direkte Vergleiche zwischen Filialen, Sparten und Produktlinien. „Wir können beliebig viele Konsolidierungsebenen anlegen und unsere filialartigen Strukturen bis ins kleinste Detail abbilden“, lobt der Rechnungswesenleiter und hebt abschließend die Benutzerfreundlichkeit der neuen Software hervor: „Meine Kollegen und ich haben den Umstieg auf Diamant noch keine Sekunde bereut. Im Vergleich zu früher haben wir jetzt ein effizienteres Tagesgeschäft und viel flexiblere Möglichkeiten, was das Erstellen von Berichten und Auswertungen angeht.“

Kontakt