Faurndau GmbH


Branche: Maschinenbau
Anzahl der Mitarbeiter: 70
Kunde seit: 1997

Motor für den Geschäftserfolg

Elektromotoren sind das Metier der Antriebssysteme Faurndau GmbH aus Göppingen bei Stuttgart. Wie das Geschäft des mittelständischen Traditionsunternehmens läuft, überwacht der Kaufmännische Leiter Peter Mühlbauer. Mit Diamant vergleicht er monatlich Planzahlen mit aktuellen Werten zu Umsätzen oder Betriebskosten. Ergebnis: Eventuelle Fehlentwicklungen werden rechtzeitig erkannt, frühzeitig lassen sich gezielt Gegenmaßnahmen einleiten.

Seit mehr als 50 Jahren stellt Faurndau elektrische Antriebe her. Die Motoren aus dem Schwabenland finden Absatz in ganz Europa und Übersee. „Unsere Antriebssysteme kommen in den unterschiedlichsten Anwendungen zum Einsatz. Im Bereich der Prüfstandstechnik für die Automobilindustrie, in Kunststoff-, Papier- oder Verpackungsmaschinen, genauso wie in Lüftungsanlagen oder Pressen“ sagt Peter Mühlbauer. Er ist Gesellschafter der Firma sowie in Personalunion EDV-Chef und Kaufmännischer Leiter. Als solcher gehört es zu seinen Aufgaben, die Geschäftsentwicklung laufend zu überwachen. Unterstützt wird er dabei vom in Diamant integrierten Berichtswesen. Jeweils zu Beginn eines Geschäftsjahres erstellen er und seine Kollegen die Planung für das folgende Geschäftsjahr. In Planzahlen halten sie beispielsweise fest, welche Umsätze für die einzelnen Geschäftssparten angepeilt werden oder wie hoch die zu erwartenden Betriebskosten sind.

Wie wirkt sich Planabweichung auf Gesamtjahr aus?

Diese Zahlen bilden die Grundlage für eine rollierende Planung. Jeden Monat liefert Diamant aus der laufenden Buchhaltung eine individuell erstellte betriebswirtschaftliche Auswertung. Die enthaltenen Werte stellt die Software den Planwerten gegenüber und zeigt Abweichungen auf. Mit Hilfe von Hochrechnungen überprüft Peter Mühlbauer, wie sich der aktuelle Stand auf den Rest des Geschäftsjahres auswirkt und welche Abweichungen gegenüber dem Jahresplan dabei verursacht werden.

„Durch die laufende Beobachtung der Zahlen kann die Geschäftsleitung eventuelle Fehlentwicklungen zeitnah erkennen und gezielt gegensteuern. Beispielsweise wenn die Umsätze in einer bestimmten Geschäftssparte unter Plan liegen“, so der Kaufmännische Leiter. Zur Steuerung seines Außendienstes erstellt Faurndau gebietsbezogene Umsatzauswertungen. Grundlage dafür ist der im Rechnungswesen sehr fein angelegte Kontenplan. Er ermöglicht es beispielsweise nachzuvollziehen, welche Umsätze man jeweils mit Neumotoren, Handelswaren oder im Dienstleistungsbereich in den einzelnen Vertriebsgebieten erzielt – ausgehend vom Land über das Bundesland bis herunter zu einzelnen Postleitzahlengebieten.

Aus Berichten bis ins Archiv durchklicken

Bei seinen Analysen nutzt Peter Mühlbauer regelmäßig die Drill-down-Funktion von Diamant. Direkt aus den Auswertungen und Berichten klickt er sich schnell und elegant über das Konto bis zur Buchung durch. Aktuell führt Faurndau die Software EasyArchiv ein. Eine Schnittstelle zu dieser Archivierungslösung hält die Rechnungswesen-Software im Standard bereit. Durch die Verknüpfung der beiden Systeme ist es möglich, sich beim Drill-down direkt ins Archiv zu klicken. Peter Mühlbauer will künftig auch die hinter einer Buchung stehenden gescannten Originalbelege an seinem PC-Arbeitsplatz aufrufen.

Damit sind die Planungen in Sachen Diamant aber bei weitem noch nicht abgeschlossen. Auch wenn man bei Faurndau vorhat, sich von dem derzeit eingesetzten Warenwirtschaftssystem zu trennen – Diamant will man auf jeden Fall behalten. „Ich bin vom Gesamtkonzept der Software, ihren Funktionalitäten und ihrer Zukunftsfähigkeit voll überzeugt“, nennt Peter Mühlbauer die Hauptgründe. Und deshalb will er weiter aufrüsten. Ganz oben auf seinem Wunschzettel steht die Einführung des neuen Finanzcontrolling-Moduls zur Aufbereitung von Kennzahlen.

Hintergrundinformationen

Die Antriebssysteme Faurndau GmbH aus Göppingen hat sich im Lauf von über 50 Jahren mitten im Herzen der bedeutenden Wirtschaftsregion Stuttgart zu einem der führenden Hersteller von elektrischen Antriebssystemen etabliert. Elektrische Motoren sind die Spezialität der Antriebssysteme Faurndau GmbH. Sie werden unter anderem im Bereich der Prüfstandstechnik für die Automobilindustrie, in Kunststoff-, Papier- oder Verpackungsmaschinen sowie in Lüftungsanlagen oder in der Pressentechnik eingesetzt.

Kontakt