elobau GmbH & Co. KG


Branche: Fahrzeugbau
Anzahl der Mitarbeiter: 540
Kunde seit: 2012

Fibu auf den ersten Blick

Dieter Ohmeier, buchhalterischer Leiter der elobau GmbH & Co. KG, schwärmt von den Möglichkeiten einer modernen Rechnungswesen- und Controllingsoftware.

So ist es vor allem die intuitive Bedienerfreundlichkeit, die Dieter Ohmeier als wesentlichen Benefit hervorhebt. Da sei Diamant/3 um Längen besser als die alte Lösung, und auch die anderen Mitbewerber im Auswahlprozess hätten dieses Niveau nicht erreicht. „Die Systemoberfläche lässt sich individuell auf die Belange des Benutzers ausrichten“, präzisiert der Leiter des fünfköpfigen Buchhaltungsteams. „Der Startbildschirm enthält bereits einen Überblick aller anstehenden Aufgaben, und wir können mehrere Fenster nebeneinander legen.“ Ein Buchungsvorgang wird auf diese Weise schnell und effizient zu Ende geführt. „Im operativen Tagesgeschäft sparen wir uns dadurch jede Menge Klicks, Zeit und damit Kosten.“

Mehr Transparenz im Rechnungswesen

Durch das in Diamant/3 integrierte Berichtswesen werde außerdem eine erhöhte Transparenz erzielt. Auch hier lobt Dieter Ohmeier ausdrücklich die Usability der neuen Software: „Diamant hält für uns einen Fundus vordefinierter Analysen und Berichte bereit, sodass wir im Handumdrehen eigene Reportings erstellen können – und dazu muss man wirklich kein IT-Fachmann sein.“ So erhält der Finanzbuchhalter beispielsweise jeden Tag eine detaillierte betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) aller deutschen Niederlassungen. „Von diesem Feature profitiert im Übrigen auch unser Geschäftsführer“, so Dieter Ohmeier. „Diamant/3 liefert uns die aktuellen Zahlen bereits morgens übersichtlich zusammengefasst auf den Startbildschirm.“ In diesem Zusammenhang biete auch das mitgelieferte Profit-Center und Konzernmanagement einen echten Mehrwert. „Wir erstellen zwar noch keine Konzernbilanzen, aber das Tool ist für uns eine wichtige Informationsquelle, die wir täglich nutzen“, so der Rechnungswesenspezialist des international agierenden Unternehmens. „Momentan haben wir fünf Geschäftsbereiche, für die wir mehrere Konsolidierungsebenen angelegt haben.“ In naher Zukunft will elobau auch seine Auslandsniederlassungen in Diamant/3 abbilden. Helfen wird dabei die von Diamant verwendete bidirektionale MS-Office-Integration, mit der sich Daten reibungslos nach Excel hin- und wieder zurücktransferieren lassen. „International wollen wir künftig mit vorgefertigten Excel-Sheets arbeiten“, erläutert Dieter Ohmeier die weitere Planung. „Die betroffenen Firmen tragen dann turnusmäßig ihre Kosten ein, senden diese nach Leutkirch, und wir übertragen die Zahlen direkt an Diamant.“

Dieter Ohmeier, seit 14 Jahren Finanzbuchhaltungsleiter bei der elobau GmbH & Co. KG, über die Arbeit mit Diamant Software: „Mit Diamant/3 IQ erreichen wir unsere Ziele deutlich schneller, besser und einfacher.“

Nahtlose Integration der Vorsysteme

Der Leiter der Finanzbuchhaltung ist sich deshalb sicher, mit Diamant/3 die richtige Wahl getroffen zu haben: „Schon die Einführung funktionierte reibungslos – und das obwohl der Zeitraum dafür knapp bemessen war.“ Verblüfft habe ihn dabei vor allem die nahtlose Integration der Vorsysteme. „Als Fertigungsunternehmen verfügen wir ja über eine sehr ausgeprägte IT-Landschaft“, erklärt Dieter Ohmeier. „Die Umsetzung hat aber sehr gut funktioniert, und Diamant harmoniert  hervorragend mit unserer ERP-Lösung und dem vorhandenen Archivsystem.“

Firmensitz in Leutkirch: Die elobau GmbH & Co. KG ist ein inhabergeführtes mittelständisches Unternehmen mit weltweit über 600 Mitarbeitern. (Bildquelle: elobau GmbH & Co. KG)

Und falls mal etwas nicht auf Anhieb klappen sollte, könne man sich immer noch auf den technischen Support des Anbieters verlassen. Die Bielefelder Softwarefirma Diamant gilt als führender Spezialist für Rechnungswesen und Controlling-Lösungen und wurde vor kurzem mit dem Gütesiegel „Deutschlands Kundenchampions“ ausgezeichnet. „Ich habe in meiner Laufbahn schon einige Erfahrungen gemacht, aber bei Diamant wird einem wirklich sofort geholfen“, lobt Dieter Ohmeier und freut sich auf  viele weitere gemeinsame Jahre.

Mit über 5.000 Produkten und mehr als 10.000 verschiedenen Produktvarianten gehört die elobau GmbH & Co. KG zu den weltweit führenden Herstellern berührungslos arbeitender Sensortechnik. Die Kernkompetenzen liegen dabei auf der Entwicklung und Produktion elektromechanischer Komponenten für den Fahrzeug- und Maschinenbau. Insgesamt  ist das mittelständische Fertigungsunternehmen an 28 internationalen Standorten vertreten und beschäftigt über 600 Mitarbeiter. Einer davon ist Finanzbuchhaltungsleiter Dieter Ohmeier, der vom Firmensitz in Leutkirch aus die Buchungsgeschäfte aller deutschen Niederlassungen koordiniert: „Im Rechnungswesen und Controlling nutzen wir seit 2013 die Software Diamant/3 – und wir sind nach wie vor davon überzeugt, die richtige Entscheidung getroffen zu haben.“

Kontakt