Dietrich-Bergler GmbH & Co. KG


Branche: Baugewerbe
Anzahl der Mitarbeiter: 25
Kunde seit: 1987

Besser selber machen lassen

Längst kein Geheimnis mehr – gute IT-Lösungen tragen maßgeblich zur Wettbewerbsfähigkeit von Unternehmen bei. Jedoch entfallen laut aktuellen Studien mehr als 70 Prozent des IT-Budgets auf Pflege, Wartung und Aktualisierung von Soft- und Hardware sowie Netze und Infrastruktur. Für kleine und mittelständische Unternehmen (KMU), die ihre Prozesse nachhaltig optimieren wollen, bieten daher flexible Hosting-Lösungen eine kostengünstige Alternative.

Mit mehr als 10-jähriger Erfahrung im Umfeld von Cloud-Lösungen bietet Diamant Software zusätzlich zur klassischen Inhouse-Lösung auch modernes Shared Hosting als Service an. Dies ist eine Variante des Cloud Computing, bei dem der Lösungsanbieter den Betrieb der Rechnungswesensoftware übernimmt. Mittelständische Unternehmen nutzen Diamant/3 dabei über das Internet, ohne lokale Installation auf dem Rechner.

Diamant Software fungiert als zentraler Ansprechpartner und kümmert sich um sämtliche Details wie Updates, Wartung und ausreichend Speicherplatz. Etliche Diamant/3-Kunden profitieren bereits von dem flexiblen Bezahlmodell, bei dem die Dienste beliebig skalierbar sind und über ein hochsicheres deutsches Rechenzentrum bezogen werden.

Rechnungswesen aus der Cloud

Für die DietrichBergler GmbH aus Gießen lautete die Frage nicht ob, sondern vielmehr wann sie ihr Rechnungswesen flexibel aus der Cloud beziehen. Das hessische Tiefbauunternehmen nutzt Diamant Software bereits seit den achtziger Jahren – damals noch als MS-DOS-Version – und hat unlängst in einem Technologiesprung den Umstieg von Diamant/2 auf Diamant/3 im Shared Hosting vollzogen.

Die Buchhaltung vollständig auszulagern, sei nie ein Thema gewesen. „Wir sind ein Tiefbauunternehmen und ermöglichen rund 25 Außendienstmitarbeitern eine durchgehend saisonübergreifende Beschäftigung“, so die strategische Geschäftsführerin Sigrid Rücker-Schmidt. „Die Lösungen von Diamant Software bieten uns seit jeher den optimalen Überblick über unsere Forderungen und Verbindlichkeiten, sodass wir bei Bedarf rechtzeitig gegensteuern können.“

Diamant/3 Shared Hosting überzeugt 

Seit Mai 2015 nutzt das kleine Mittelstandsunternehmen Diamant/3 im Shared Hosting zur Miete. Eine Modernisierung der IT sei ohnehin notwendig gewesen, da intern noch mit veralteten Windows XP-Rechnern gearbeitet wurde. Daten aus dem Rechnungswesen waren bis dato auf dem eigenen Server gespeichert.

„Bei Problemen stellte sich immer die Frage, wen rufen wir jetzt zuerst an“, erinnert sich Sigrid Rücker-Schmidt. „Also haben wir Angebote eingeholt und mittels 5-Jahres-Rechnung ermittelt, dass für uns Shared Hosting von Diamant Software die kostengünstigste Alternative darstellt.“

„Wir arbeiten schon seit 1987 mit Diamant Software. Die Entscheidung Diamant/3 als flexiblen Hosting-Service zu beziehen, lag schon deshalb auf der Hand, weil wir uns auf diese Weise Server, Wartungsgebühren und externe IT-Dienstleister sparen.“

Sigrid Rücker-Schmidt, Geschäftsführerin,
Dietrich-Bergler GmbH & Co. KG

Maximale Sicherheit der Unternehmensdaten

Für die Softwarelizenz bezahlt das Unternehmen jetzt eine monatlich fixe. Der Zugriff geschieht wie beim Online Banking über eine verschlüsselte Internetverbindung, während das Programm vom sicheren Rechenzentrum aus gehosted wird. Von dort aus stellt Diamant Software die Softwarefunktionen zur Verfügung, garantiert die maximale Sicherheit der Unternehmensdaten, spielt Updates ein und erledigt sämtliche Wartungsarbeiten, sodass die Software immer auf dem aktuellsten Stand ist.

Zusatzkosten für die Serverwartung entfallen und der Funktionsumfang kann jederzeit beliebig nach oben oder unten skaliert werden. „Das Shared Hosting erspart uns die kostspielige Anschaffung einer eigenen leistungsfähigen IT-Infrastruktur und für Wartung und Software haben wir jetzt nur noch einen kompetenten Ansprechpartner, sodass wir auf die Dienste anderer IT-Firmen weitestgehend verzichten können.“

Shared Hosting schnell im Einsatz

Anders als bei selbst betriebenen Systemen konnte die Dietrich-Bergler GmbH bereits nach zwei Tagen vollständig mit der neuen Software arbeiten. „Das ging wirklich fix und wir profitieren seitdem von umfassenden Möglichkeiten zur Kostenkontrolle“, freut sich Geschäftsführerin Rücker-Schmidt. Betriebswirtschaftliche Auswertungen und Kontoauszüge können nun reibungslos zwischen Diamant/3 und Excel hin und her transferiert werden. Sicherheitsbedenken habe sie keine: „Unsere Daten sind bei Diamant Software sicher besser aufgehoben, als wenn wir uns dafür extra einen neuen Server anschaffen.“

Kontakt