Kategorie auswählen

Wachablöse beim DRK

30. Juli 2014
Jana Artmeyer

Mit Diamant/3 IQ hat der Deutsche Rote Kreuz Kreisverband Emsland e. V. ein Altsystem abgelöst, das den gestiegenen Anforderungen nicht mehr gewachsen war. Die neue Rechnungswesensoftware ist an die Branchenlösung Medifox für Pflegedienste sowie an das Archivsystem DocuWare angebunden. Über das Profitcenter- und Konzernmanagement lassen sich zudem sämtliche Einrichtungen und Kosten flexibel strukturieren, darstellen und auswerten.

Der Gedanke, eine neue, effektivere Rechnungswesenlösung anzuschaffen, keimte bereits 2010 auf, als es zur Fusion der drei benachbarten Emsländer Kreisverbände Lingen, Aschendorf Hümmling und Meppen kam. Seitdem ist der DRK-Kreisverband Emsland e.V. mit rund 10.000 Mitgliedern der größte Kreisverband in Niedersachsen. Die Hauptgeschäftsstelle befindet sich in Lingen. Dort sitzt neben der Verwaltung auch die zentrale Finanzbuchhaltung. „Unser Fibu-Programm hielt den erhöhten Ansprüchen an ein Finanzmanagement nicht mehr stand“, erinnert sich der dortige IT-Leiter Stefan Rosskamp. Die Software sei nicht imstande gewesen, die neue Filiallogik des Verbands abzubilden. Auch hätten entsprechende Berichts- und Auswertungsmöglichkeiten gefehlt. „Wir hatten Schwierigkeiten mehrere Mandanten zu konsolidieren – uns fehlte eine variable Anwendung, welche die auftretenden strukturellen Veränderungen flexibel darstellt und auf Dauer mitträgt.“

Nahtlose Systemintegration

Auf einer Veranstaltung des DRK-Landesverbands erfuhren die Verantwortlichen dann von dem Diamant/3 IQ Rechnungswesen und evaluierten die Software für den eigenen Einsatz. Für die Datenübernahme war dabei vor allem die Integrationstiefe des Programms von enormen Vorteil. Diamant/3 IQ besitzt bereits im Standard Schnittstellen zu allen gängigen Vorsystemen, auch nachgelagerte Lösungen lassen sich leicht integrieren. Neben der Datenübernahme aus dem alten Buchhaltungssystem gelang so auch die nahtlose Anbindung an das Pflegedienstprogramm Medifox, in dem sowohl sämtliche Patientendaten als auch die ambulanten und stationären Leistungen des Verbands hinterlegt sind.

Mittels der von Diamant/3 IQ verwendeten Archiv-Integrationskomponente konnte der DRK-Kreisverband zudem das Dokumenten-Management-System (DMS) DocuWare erfolgreich integrieren. „Über Webservice funktioniert die Anbindung absolut problemlos und via Barcode auf den gescannten Eingangsrechnungen finden unsere Buchhalter sofort das dazugehörende Kreditorenkonto“, lobt Stefan Rosskamp.

Auch die Verwaltung der DRK-Mitglieder sowie die Beitragszahlungen der Mitglieder laufen nun integriert über Diamant/3 IQ: Die Rechnungswesensoftware konnte das zuvor eingesetzte Programm gänzlich ersetzen, da es bereits im Standard die notwendige Flexibilität besitzt, um die rund 10.000 Mitglieder des DRK zu verwalten.

Reibungslose Prozesse und mehr Transparenz

Im Controlling nutzt der DRK-Kreisverband eine bidirektionale MS-Office-Integration der Rechnungswesensoftware, mit deren Hilfe sich Plandaten aus dem Rechnungswesen reibungslos nach Excel übernehmen und anschließend zurückschreiben lassen. „Das Vorgängerprogramm bot hier kaum Möglichkeiten – unser Controller musste die meisten Zahlen von Hand einpflegen, Fehler waren da kaum auszuschließen“, so der IT-Leiter.[/one_half_last]

Für mehr Transparenz und eine übersichtlichere Darstellung der Filialstruktur sorgt das integrierte Proficenter- und Konzernmanagement: Es stellt Analysen und Auswertungen automatisch nach geographischen Merkmalen in Geschäftseinheiten sowie nach ihrem Leistungsangebot in Geschäftsfeldern bereit. „Mit Diamant/3 IQ haben wir die Möglichkeit, beliebig viele Mandanten und Konsolidierungsebenen anzulegen“, erläutert der IT-Leiter. „Zum Beispiel werden Rettungsdienst und Kreisverband zusammen geführt, sodass wir ad hoc auf die konsolidierten Zahlen beider Geschäftsbereiche zugreifen können – das war vorher nicht möglich.“ Von der neugewonnenen Übersicht profitiert derweil auch die Geschäftsleitung. „Unser Vorstand erhält nun einmal im Monat eine detaillierte betriebswirtschaftliche Auswertung aller Geschäftsbereiche – quasi auf Knopfdruck direkt aus der Diamant Software.“

Diamant Software – das Unternehmen

Mit konsequent besten Lösungen für das Rechnungswesen hilft Diamant Software mittelständischen Unternehmen, öffentlichen Institutionen und Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens ihre individuellen Ziele flexibel zu realisieren. Als Spezialist für Rechnungswesen Lösungen liefert Diamant Software mess- und erlebbare Kosten- und Produktivitätsvorteile. Erklärtes Ziel ist es, ein bisher nicht gekanntes Niveau an Transparenz über die wich-tigsten Unternehmenskennzahlen zu schaffen. Damit minimieren An-wender ihre Unternehmensrisiken und erhalten Sicherheit für viele der zentralen unternehmerischen Herausforderungen. Die nahtlose Integration der Diamant Lösungen in vorhandene Software- und Systemlandschaften ist für viele Entscheidungsträger der Schlüssel, bei der Softwareauswahl keine Kompromisse mehr eingehen zu müssen. Viele ERP-Anbieter entscheiden sich aufgrund der hohen programmtechnischen Qualität, sehr guten Integrationsfähigkeit sowie überzeugenden Funktionalität gegen Eigenentwicklungen und integrieren Diamant in ihre Branchenlösungen. 140 Mitarbeiter und fast 35 Jahre Markterfahrung aus tausenden Kundenprojekten garantieren Expertenkompetenz und eine nachweislich erfolgreiche Einführungsmethode – und sichert Investition in Software und Service. Im Umgang mit seinen Kunden setzt Diamant Software auf partnerschaftliches Handeln, Qualität, Innovation, Stabilität und gute persönliche Beziehungen.