Kategorie auswählen

Kupfer trifft auf Diamant

18. November 2013
Jana Artmeyer

Die SAB Bröckskes GmbH & Co. KG aus Viersen hat im Rechnungswesen die Best-of-Breed-Lösung Diamant/3 iQ eingeführt. Mit dem Projekt verfolgt der Kabelhersteller das Ziel, seine Abläufe in der Finanzbuchhaltung zu vereinfachen und zu beschleunigen. „Nach umfangreicher Recherche sind wir froh, mit Diamant Software den richtigen Partner gefunden zu haben. Die Anwendung entspricht genau unseren Ansprüchen, und der technische Support ist ausgezeichnet“, begründet Frank Lange, SAB Leiter Rechnungswesen, die Entscheidung.

Das Familienunternehmen vom Niederrhein verfügt über mehr als 60 Jahre Erfahrung in der Kabel- und Leitungsfertigung sowie in der Temperaturmess- und Regeltechnik. Die Stärke von SAB liegt vor allem in der Konstruktion von hochinnovativen Sonderlösungen, so entstehen täglich bis zu fünf neue Produkte in der SAB-Fertigung. Mit über 500 Beschäftigten und einem jährlichen Umsatz von 95 Millionen Euro gehört SAB Bröckskes zu den Weltmarktführern mit Abnehmern in 47 Ländern.  Auf die Frage eines Fernsehjournalisten, wie sich der Mittelständler gegenüber den Produkten asiatischer Billiganbieter behaupten könne, antwortete Seniorchef Peter Bröckskes unlängst: „Wir sind für unsere Kunden nicht nur Kabellieferant, sondern auch Problemlöser.“

Ähnliches schätzt SAB wohl auch an seinen Partnern, denn mit dem Bielefelder Softwarehersteller Diamant hat man sich einen innovativen Experten und zudem den „Kundenchampion 2012“ ins Boot geholt. „Diamant Software ist schon seit über 30 Jahren am Markt, und unsere aktuelle Buchhaltungssoftware Diamant/3 iQ ist bei 4.000 Kunden in Deutschland, Österreich und der Schweiz erfolgreich im Einsatz. Wir wissen, dass nur der intensive Austausch mit unseren Kunden die Software zu dem gemacht hat, was sie heute ist“, erklärt Diamant-Geschäftsführer Roland Hofstetter.

Diamant veredelt SAB-Rechnungswesen

Seit August 2013 läuft nun Diamant/3 iQ bei SAB im Rechnungswesen, und es sind vor allem die Vorteile gegenüber dem Altsystem, die der dortige Leiter, Frank Lange lobend hervorhebt: „Im Vergleich zu Diamant war unsere alte Buchhaltungssoftware frühe Steinzeit. Performanz und Handling waren grauenhaft und der technische Support häufig nicht sehr hilfreich.“ Auswertungsmöglichkeiten seien zudem gar nicht möglich gewesen, woraufhin er das Statistikwesen mit viel Mühe selbst programmierte. „Ich bin kein gelernter Programmierer – das ganze lief dann zwar, aber ein Anderer hätte sich da schwer einarbeiten können.“

Nicht weniger gravierend: Bei SAB wird sehr viel Kupfer verarbeitet. Edelmetalle sind nicht skontierfähig – ein Umstand, mit dem die alte Software nicht umgehen konnte. „Wir hatten manchmal Rechnungen, die zu 60 Prozent nicht skontierfähig waren“, erinnert sich Frank Lange. „Das mussten wir dann immer manuell ergänzen. Am Ende kostete uns das jede Menge Aufwand und Geld.“

SAB Produktionsstätte für Kabelkonfektionen: Ein 100m langes SAB-Kabel bewegt beispielsweise die Bühne des Moskauer Bolschoi Theaters.
Als ISO-zertifizierter Betrieb suchte SAB daher eine Rechnungswesensuite, die sich durch hohe Benutzerfreundlichkeit auszeichnet und ohne große Vorkenntnisse und Einarbeitungszeiten sofort anwendbar ist. „Diamant legt sehr viel Wert auf eine einfache und intuitive Bedienbarkeit. Obwohl die Rewe-Lösung eine hohe Funktionalität aufweist, hat der Fibu-Mitarbeiter immer nur das vor sich, was er in diesem Moment auch wirklich benötigt.“

In punkto Anwenderfreundlichkeit überzeuge die Software ebenso. „Die an Windows angelehnte Benutzeroberfläche sowie die bi-direktionale Einbindung der Office-Programme erleichtert unsere Arbeit ungemein“, sagt Rechnungswesenleiter Frank Lange und berichtet begeistert aus der Praxis: „Für mich war es zum Beispiel völlig neu, dass ich ein Konto mal eben in Excel übergeben und dort weiterbearbeiten kann.“ Gerade zum Jahresabschluss, wenn Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Kontoauszüge in Excel einfordern, sei das immer mit hohem manuellen Aufwand verbunden gewesen. „Diamant schafft hier eine echte Zeitersparnis“, so der Rewe-Leiter.

Mit Diamant in die Zukunft

Das von Frank Lange erhoffte „flüssige Arbeiten“ sei bereits eine Woche nach der Einführung möglich geworden. „Früher mussten wir mehrere Module nacheinander öffnen und den Kunden jedes Mal von neuem aufrufen. Heute können wir direkt vom Journal ins Konto und von der Kundendatei in den offenen Posten – das geht echt zackig“, freut sich Frank Lange. Für die Zukunft biete Diamant/3 iQ einen reichen Funktionsumfang, den man aber in der Kürze der Zeit noch nicht vollständig habe erfassen können. „Für mich war immer ein gutes Statistikwesen wichtig, und das hab ich jetzt“, zeigt er sich zufrieden. „Die Anbindung an MS Office sowie das kürzlich nachgeorderte Auswertungsmodul bieten uns natürlich völlig neue Möglichkeiten, die wir in Zukunft  komplett ausschöpfen werden.“

Frank Lange, Rechnungswesenleiter bei der SAB Bröckskes GmbH & Co. KG: „Diamant/3 iQ beschleunigt unsere Prozesse und wird unserem Selbstverständnis als serviceorientierter Global Player am ehesten gerecht.

Dass die Experten von Diamant das Prädikat „Deutschlands Kundenchampions“ zurecht verdienen, kann der Rechnungswesenleiter von SAB bestätigen. „Während der Testphase stellte uns Diamant zwei ganze Monate eine kostenfreie Vollversion zur Verfügung. Ich legte die Schnittstellen an und konnte die Anwendung mit unseren eigenen Rechnungsdaten vollständig in die Tiefe testen.“ So etwas habe man bis dato bei keinem anderen Anbieter erlebt. „Wir haben auch schon schlechte Erfahrungen gemacht und waren froh, mit Diamant nicht die Katze im Sack kaufen zu müssen“, berichtet Frank Lange und zeigt sich auch von der sofortigen Verfügbarkeit der Hotline überrascht: „Früher mussten wir oft vier Stunden auf einen Rückruf warten, aber bei Diamant bin ich immer sofort durchgekommen und habe auch gleich qualifizierte Antworten erhalten.“

Diamant Software – das Unternehmen

Mit konsequent besten Lösungen für das Rechnungswesen und Controlling hilft Diamant Software mittelständischen Unternehmen, öffentlichen Institutionen und Einrichtungen des Sozial- und Gesundheitswesens ihre individuellen Ziele flexibel zu realisieren.Als Spezialist für Rechnungswesen und Controlling-Lösungen liefert Diamant Software mess- und erlebbare Kosten- und Produktivitätsvorteile. Erklärtes Ziel ist es, die Arbeit der Anwender zu vereinfachen und ein bisher nicht gekanntes Niveau an Transparenz über die wichtigsten Unternehmenskennzahlen zu schaffen. Damit minimieren Anwender ihre Unternehmensrisiken und erhalten Sicherheit für viele der zentralen unternehmerischen Herausforderungen.Die nahtlose Integration der Diamant Lösungen in vorhandene Software- und Systemlandschaften ist für viele Entscheidungsträger der Schlüssel, bei der Softwareauswahl keine Kompromisse mehr eingehen zu müssen. Viele ERP-Anbieter entscheiden sich aufgrund der hohen programmtechnischen Qualität, sehr guten Integrationsfähigkeit sowie überzeugenden Funktionalität gegen Eigenentwicklungen und integrieren Diamant in ihre Branchenlösungen.30 Jahre Markterfahrung aus tausenden Kundenprojekten garantieren Expertenkompetenz und eine nachweislich erfolgreiche Einführungsmethode – und sichert Investition in Software und Service. Im Umgang mit seinen Kunden setzt Diamant Software auf partnerschaftliches Handeln, Qualität, Innovation, Stabilität und gute persönliche Beziehungen.