Kategorie auswählen

Erfolgreiche Partnerschaften in der Softwarebranche

14. Januar 2016
Klaus Artmeyer

ES 2000 Errichter GmbH im Interview mit Diamant Software GmbH & Co. KG

Stellen Sie sich folgende Situation vor: Der Anwender Ihrer Branchensoftwarelösung stellt Anforderungen, die Sie nicht oder nur mit massiven Einschränkungen erfüllen können. Sie haben die Wahl: Sie lassen Ihren Kunden ziehen und riskieren Umsatzeinbußen oder Sie suchen sich einen Partner, mit dessen Hilfe Sie die Kundenanforderungen erfüllen können. Viele Softwareanbieter entscheiden sich für die zweite Variante und gehen Partnerschaften mit anderen Herstellern ein.

Genau das hat sich auch die ES 2000 Errichter Software GmbH (ES 2000) aus Osnabrück in Niedersachsen gedacht. ES 2000 entwickelt Branchensoftwarelösungen für ITK-Systemhäuser, Errichter-Betriebe von Sicherheitssystemen, Gebäudetechniker sowie Aufzugserrichter und Servicebetriebe. Seit 2005 ist die ES 2000 Partner von Diamant Software, einem Hersteller für Rechnungswesensoftware aus dem ostwestfälischen Bielefeld. Warum hat sich ES 2000 auf die Suche nach einem passenden Partner gemacht? Diese und andere Fragen beantwortet Andreas Becker, einer der beiden geschäftsführenden Brüder, im Interview mit Klaus Artmeyer. Klaus Artmeyer ist seit 19 Jahren Partnermanager bei Diamant Software. Er kennt seine Kunden und ist als erster Ansprechpartner jederzeit für deren Sorgen und Nöte zur Stelle.

Herr Becker, welche Beweggründe haben Sie veranlasst, auf Partnersuche zu gehen?

Ganz klar: Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit. Neben den kleinen und mittelständischen Unternehmen (KMU) gehören auch die „Großen“ zur Zielgruppe von ES 2000. Diese suchen etwas „Komplettes“, eine Gesamtlösung aus einer Hand für ihre unternehmerische Infrastruktur. Wir möchten ganz klar beide Kundenkreise bedienen. So bleiben wir langfristig gegenüber den Mitbewerbern wettbewerbsfähig.

Worauf achten Sie bei der Auswahl möglicher Partner?

Wir betrachten die harten und weichen Faktoren gleichermaßen. Zu den harten Faktoren zählen die wirtschaftlichen Fakten: Finanzielle Situation, Liquidität, Umsatzentwicklung und Gewinn. Die Investitionssicherheit ist ein wichtiges Thema, denn wir sind an langfristigen Geschäftsbeziehungen interessiert. Zu den weichen Faktoren gehören: Unternehmensphilosophie, Fluktuation der Mitarbeiter, Kontakt zum Berater und die Bereitschaft, sich über zukünftige Trends auszutauschen. Vergessen Sie nicht das persönliche Bauchgefühl. Die Chemie zwischen uns und dem Berater des Partnerunternehmens muss stimmen.
ES2000_becker

„Diamant Software ist bodenständig, solide und absolut zuverlässig – eben echt OWL. Sie zeichnen sich durch die stets offene und durch wenig Politik gefärbte Kommunikation aus.“ Andreas Becker, Geschäftsführer bei ES 2000 Errichter Software GmbH


Sie haben die Mitarbeiterfluktuation bei den weichen Kriterien angesprochen.

Warum ist Ihnen das so wichtig?

Bei Unternehmen mit hoher Fluktuation wechseln häufig die Ansprechpartner. Darunter leiden die Zusammenarbeit und der Informationsfluss. Die Berater brauchen Zeit, sich neu in unsere Anforderungen und in laufende Prozesse einzudenken. Die Beziehung und das Vertrauen zueinander müssen erst wachsen. Das ist selbstverständlich nachvollziehbar und notwendig. Wenn es aber zu häufig vorkommt, ist es zeitraubend und führt auf beiden Seiten oft zu Unzufriedenheit.

Die persönliche Betreuung ist bei einer Partnerschaft das A und O, getreu dem Prinzip „one-face-to-customer“. Mit Ihnen, Herr Artmeyer, haben wir einen direkten festen Ansprechpartner, der uns ganzheitlich betreut. Dadurch, dass Sie sich um alle unsere Themen kümmern, vermeiden wir Informationsverluste und sind beide laufend auf dem aktuellen Stand. Wir tauschen uns regelmäßig über Trends, technische Entwicklungen sowie Marketing- und Vertriebsaktivitäten aus. Das Arbeiten auf persönlicher Ebene ist definitiv das Geheimnis unserer erfolgreichen Zusammenarbeit.

Vielen Dank für das Kompliment, Herr Becker. Welche Kriterien waren Ihnen bei der Suche nach einem Partner zum Thema Rechnungswesen wichtig?

Wir suchten einen Partner der sich durch hohe Kompetenz in seinem Fachgebiet auszeichnet. Diamant Software verfügt über dieses Know-how, da sie sich seit 35 Jahren ausschließlich mit diesem Thema beschäftigen. Außerdem ist die Softwarelösung branchenunabhängig und technisch laufend auf dem neuesten Stand. Dies waren beste Voraussetzungen für eine problemlose Integration in unsere Branchensoftwarelösung ES Office.

Wir schaffen mit der Kooperation einen Mehrwert für unsere Kunden. Daher ist es wichtig, dass sich der Partner in unsere Kunden hineinversetzen kann. Sprich, die Bedürfnisse mittelständischer Unternehmen kennt. So orientiert sich die Weiterentwicklung an den Kundenbedürfnissen. Das ist wichtig. Ich spreche aus eigener Erfahrung mit anderen Integrationspartnern.

Klaus-Artmeyer„Seit fast 20 Jahren betreue ich die Partnerkunden von Diamant Software. Momentan verfügen wir über ein Netzwerk mit rund 60 Partnern. Zukünftig möchten wir dieses Partnernetzwerk weiter ausbauen.“ Klaus Artmeyer, Partnermanager bei Diamant Software GmbH & Co. KG

Sprechen Sie damit die zweijährige „Partnerschaftspause“ von vor vier Jahren an?

Genau. Vor vier Jahren haben wir die Partnerschaft mit Diamant Software für zwei Jahre auf Eis gelegt. Wir versuchten unser Glück mit einem großen Softwareanbieter als Integrationspartner zum Thema Rechnungswesen. Diese Erfahrung möchten wir nicht missen und haben daraus gelernt: Um den optimalen Service für unsere Kunden anzubieten, brauchen wir Partner, die hinsichtlich der Unternehmensgröße, -ausrichtung und -philosophie zu uns passen. Nur so ist eine optimale Kundenorientierung möglich.

Warum haben Sie sich für einen Partner aus dem Bereich der Rechnungswesensoftware entschieden?
Gab es bei Ihren Kunden eine besondere Nachfrage?

Wir stellen für unsere Kunden die Software-Komponenten zusammen, die zu ihren Anforderungen passen. Getreu dem Motto „Best of Breed“. Mit der Rechnungswesenlösung von Diamant Software integriert in unser ES Office bieten wir unseren Kunden ein gutes Angebot für die Nachfrage nach einer Gesamtlösung.

Vielen Dank Herr Becker für den Einblick in Ihre Erfahrungen mit Diamant Software und das offene Feedback!
Wir freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit!

Sie sind an einer Partnerschaft mit Diamant Software interessiert?

Sie haben die Möglichkeit, als OEM-Partner, als Branchen-/ERP-Partner, als Cloud-Partner oder als
Empfehlungspartner mit Diamant Software zu kooperieren.

Über Partnermodelle informieren

Das könnte Sie auch interessieren

AlexanderMoschAuf Partnersuche?
Alexander Mosch, Leiter Partnervertrieb bei Diamant Software, steht Rede und Antwort zum Partnerschaftsmodell.
Zum Interview

partner_es2000_350x180Branchensoftwarelösungen seit 1991
ES 2000 Errichter GmbH aus Osnabrück entwickelt seit 20 Jahren Branchen-Softwarelösungen für den Mittelstand.
Zur Website von ES 2000

partner_350x180Netzwerkarbeit mit rund 60 Partner
Branchenunabhängig arbeiten wir seit der Gründung 1981 mit einem großen Partnernetzwerk zusammen.
Mehr erfahren