logo
Menü

Digitalisierung: An der Cloud kommt langfristig niemand vorbei

18. Juni 2019
Melanie Schiering
cloud-vernetzung

Vertrauen in die Multi-Cloud-Technologie steigt

Cloudbasierte und serviceorientierte Bezugsmodelle gelten als zentrale Voraussetzungen für die digitale Transformation. Sukzessive werden sie den aufwendigen IT-Eigenbetrieb der Vergangenheit ablösen. Laut einer aktuellen Studie von Virtustream setzen 97 Prozent der Unternehmen bei geschäftskritischen Anwendungen bereits jetzt schon auf eine Multi-Cloud-Strategie.

Moderne IT wird für jeden erschwinglich

Der Betrieb von Anwendungen in der Cloud eröffnet einem Großteil der Unternehmen ein Plus an Komfort und Sicherheit. Mit geringen Kosten können sich kleinere Firmen und Mittelständler moderne IT leisten. Durch das Hosting im Rechenzentrum investieren Unternehmen bei geschäftskritischen Anwendungen z.B. im kaufmännischen Bereich gleichzeitig in eine höhere Qualität der Datenhaltung sowie Datensicherheit und entlasten die internen IT-Ressourcen.

Mobilität und 24/7 sind selbstverständlich

Die Digitalisierung macht Unternehmen sehr viel flexibler. Jeder berechtigte Anwender kann jederzeit und von überall auf der Welt auf die Daten der Anwendungen zugreifen. So kann der kaufmännische Bereich eines Unternehmens seinen Aufgaben im Tagesgeschäft nachgehen, auch wenn Angestellte dezentral arbeiten.

Multi Cloud steht im Fokus

Ein große Anzahl von Unternehmen geben in der Studie von Virtustream an, dass sie derzeit bereits auf Multi-Cloud-Strategien für geschäftskritische Anwendungen setzen. Insbesondere haben sich diese für Kunden- und Finanzdaten sowie für Vertriebsanwendungen am stärksten bewährt. Das Vertrauen in den Einsatz von Multi-Cloud-Lösungen für geschäftskritische Anwendungen steigt somit. So gaben fast 75 Prozent der Unternehmen an, dass sie im Moment auf zwei bis drei Cloud-Anbieter für ihre geschäftskritischen Anwendungen zurückgreifen.

So sieht die Realität aus

Aller Studien zum trotz: Nicht für jeden ist die Cloud heute bereits eine Option, vielleicht aber schon in wenigen Jahren. Darum offerieren zukunftsorientierte Anbieter neben dem Betrieb in der Cloud auch einen Eigenbetrieb oder einen Mix aus beidem. Neue Technologien revolutionieren immer mehr Privat- und Geschäftsleben. Ein Leben ohne Smartphone und mobiles Internet als Kompass in allen Lebenslagen ist heute unvorstellbar. Mit dem technischen Fortschritt lautet die klare Empfehlung, dass auch Unternehmen ihre Anforderungen an eine zukunftsfähige Software anpassen sollten, um die Vorteile neuer Technologien nachhaltig für ihren Unternehmenserfolg auszuschöpfen.

Cloudformen im Überblick

Software as a Service (SaaS)

100 Prozent Auslagerung der kaufmännischen Anwendungen in die Cloud. Der Softwareanbieter kümmert sich um den kompletten Betrieb sowie um Wartung, Back-ups und Support. Interne IT-Ressourcen werden nicht benötigt.

Private Cloud

Das Unternehmen nutzt eine die Cloud-Umgebung ausschließlich selbst. Firmeneigene Rechenzentren oder Dienstleister hosten und verwalten die Cloud-Umgebung.

Hybrid Cloud

Ein Unternehmen kombiniert Software aus verschiedener Betriebsformen. Beispielsweise läuft die Buchhaltungssoftware in der Cloud, andere Softwarelösungen jedoch im Eigenbetrieb. Eine hybride Cloud liegt auch vor, wenn ein Teil der Buchhaltungssoftware lokal betrieben und verwaltet (on-Premises) und ein anderer Teil, beispielsweise bestimmte Funktionen, über Cloud-Dienste genutzt wird.

Multi Cloud

Werden mehrere Cloud-Dienste oder Clouds parallel genutzt, spricht man von einer Multi Cloud. Streng genommen nutzen alle Unternehmen ein Multi-Cloud-Modell, da Dienste wie ELSTER, Onlinebanking oder USt-IDValidierung ausschließlich als Cloud-Dienste verfügbar sind.

Ein Beitrag von
Melanie Schiering
Fachliches Know-how vermitteln, das einem wirklich weiterhilft - Das ist das Anliegen von Melanie und ihren Beiträgen im Diamant Blog. Bereits seit Bestehen des Blogs 2015 schreibt sie rund um die Themen Rechnungswesen und Controlling und hat dabei aktuelle Trends im Blick.

Wissenswertes & aktuelle News

Aktuelle News und Wissenswertes zu den Themen Rechnungswesen und Controlling der Zukunft, zu rechtlichen Fragestellungen sowie Tipps für den Buchhaltungsalltag erhalten Sie einmal im Monat direkt in Ihr Postfach.

Praxis-Leitfaden:

Rechnungswesen & Controlling der Zukunft

           

           Lernen Sie die Erfolgsfaktoren kennen, wie Sie sich

           mit Hilfe intelligenter Werkzeuge im Rechnungswesen

           und Controlling für die Zukunft aufstellen.