Kategorie auswählen

„Cloud ist die Zukunft, auch im Rechnungswesen“

26. September 2016
Annika Eweler

Experteninterview

Jörg Keilert, Bestandskundenberater und Experte zum Thema Cloud, Cloud Dienste und Shared Hosting bei Diamant Software sitzt mir gegenüber und wartet gespannt darauf, welche Fragen ich für unser Interview zum Thema Rechnungswesen in der Cloud vorbereitet habe. Ich erkläre kurz worum es heute in dem Interview geht. Jörg Keilert als Befürworter der Cloud-Technologie im Bereich Rechnungswesen ist sofort begeistert. Lassen Sie sich von seiner Begeisterung mitreißen. Los geht´s.

Jörg, welche Bedeutung hat für dich das Thema Cloud?

Die Cloud ist ein zentrales Medium, das den digitalen Wandel, die digitale Transformation heute ermöglicht und beschleunigt und das in allen Lebensbereichen. Schauen wir uns die Veränderungen an. So wurde zum Beispiel die Entwicklung vom „normalen“ Handy hin zum Smartphone am Anfang oft recht abfällig quittiert. Und wo stehen wir heute? Ein Leben ohne Smartphone? Ein Leben ohne mobiles Internet? Für viele unvorstellbar. Betrachten Sie die Veränderung in Bereichen wie dem Banking. Wann waren Sie zuletzt in Ihrer Bankfiliale? Wir erledigen alles online von zuhause oder unterwegs. Wann haben Sie das letzte Mal eine CD gekauft oder eine Straßenkarte genutzt? Bereits im Jahr 2020 werden die Digital Natives, eine Generation von Menschen, Kunden und Fachkräften mit neuen Werthaltungen und Ansprüchen, die Mehrheit der Bevölkerung und damit der Unternehmensbelegschaften bilden. Diese Menschen sind vernetzt, mobil und umfassend informiert.

Wie bereiten sich die Unternehmen auf den digitalen Wandel vor?

Mit der zunehmenden Digitalisierung vollzieht sich derzeit ein tiefgreifender Technologiesprung, der alle Bereiche vor allem auch in der Wirtschaft umfassend verändert und weiterhin verändern wird. Dies betrifft die industrielle Produktion, die Arbeitswelt und auch der Umgang mit der eingesetzten Software in den Unternehmen. Unternehmen müssen Strategien entwickeln, um für die digitale Transformation gerüstet zu sein. Die exponentielle Geschwindigkeit dieser Entwicklung führt gegenüber den linear verlaufenden Entwicklungen früherer Zeiten dazu, dass es immer schwerer wird, Versäumnisse aufzuholen.

Laut Schätzungen des Fraunhofer Instituts haben sich Cloud Technologien bis 2025 durchgesetzt. Somit stehen Daten als auch Anwendungen im Netz gesichert zur Verfügung. Dieser Wandel betrifft auch das Rechnungswesen in den Unternehmen. Cloud wird normal. Für uns von Diamant Software gehört es zum Grundverständnis, in Zukunftsthemen frühzeitig zu investieren und Lösungen zu entwickeln. Wir begleiten unsere Kunden partnerschaftlich im Bereich Rechnungswesen und Controlling durch die digitale Transformation mit den Diamant Cloud Diensten. Für uns steht fest: Cloud wird normal. Cloud ist die Zukunft, auch im Rechnungswesen.

Welche Voraussetzungen sind notwendig, um die Rechnungswesensoftware in der Cloud zu betreiben?

Ich bin davon überzeugt, dass die Nutzung von unseren Angeboten via Cloud für jeden Unternehmer im Mittelstand eine attraktive Option darstellt. Die Eintrittsschwelle für die Kunden in die neue Betriebsform ist gering. Sie benötigen einen aktuellen, handelsüblichen Rechner und eine Internetverbindung. Lokal betriebene Vorsysteme wie ERP, Lohn- oder DMS-Systeme können bei unserer Software via Integration an unsere Cloud angebunden werden.

Von welchen Vorteilen profitieren die Unternehmen?

Zentrale Vorteile sind Kostenersparnis, zunehmende Arbeitserleichterung und Flexibilität. Der Betrieb der Rechnungswesensoftware erfolgt in einem Rechenzentrum in Deutschland, das eine Qualität, Performance und Sicherheit bietet, wie es höchstens Großunternehmen für sich in eigenen Rechenzentren rentabel herstellen können.

Wir als Anbieter dieser sog. Shared Hosting Lösung übernehmen den Betrieb der Software, die Updates und Backups und sorgen für eine gesicherte Verfügbarkeit. Der Kunde hat einen Ansprechpartner für die Rechnungswesensoftware als auch deren Betrieb und damit „kurze“ Wege. Die Unternehmen können sich auf Ihr Kerngeschäft konzentrieren, entlasten Ihre eigene IT, die wiederum Ressourcen für andere Aufgaben erhält.

Außerdem ist der Betrieb von Software via externem Rechenzentrum ein weiterer logischer Schritt im Rahmen der industriellen Arbeitsteilung. Hier sitzen Vollprofis, die sich mit nichts anderem beschäftigen, als Daten auf High-End-Niveau zu speichern, zu schützen und ihren Kunden performant zur Verfügung zu stellen.

Worauf sollten Unternehmen bei der Auswahl einer Hosting-Lösung achten?

Achten Sie auf ein auf Hosting spezialisiertes, ausfallsicheres Rechenzentrum in Deutschland. Zertifiziert nach ISO 27001, deren Daten gemäß deutschen Datenschutz gespeichert werden. Unser Rechenzentrum erfüllt diese strengen Kriterien und ist 100% Made in Germany.

JK_350x180

„Ich kann nur jedes Unternehmen ermutigen, beschäftigen Sie sich rechtzeitig mit dem Thema Cloud und den umfassendes Möglichkeiten. Die Technik, die Netze, die Software und die Menschen sind soweit“.

Jörg Keilert, Berater im Bestandskundenvertrieb und Cloud-Experte bei Diamant Software

 Wir haben uns final für einen Dienstleister entschieden, der an einem der wichtigsten Internetknotenpunkte in Deutschland liegt und genau wie wir einen Best-in-Class Ansatz vertritt. Die Daten unserer Kunden liegen isoliert in getrennten SQL Datenbanken pro Mandant und Kunde (analog einer Premium Penthouse-Wohnung). Vollklimatisierte Sicherheitsräume, ausgefeilte Zugangskontrollen und eine Betreuung rund um die Uhr durch hochqualifizierte Spezialisten gehören zum Standard. Hinzu kommt ein ausgefeiltes Desaster Recovery inkl. einem High Security-Backup Service, welches die Daten unserer Kunden vor Verlust schützt.

Welche Fragen haben deine Kunden in den Gesprächen zur Betriebsart Shared Hosting in der Cloud?

Ich stelle fest, dass in den letzten 12-15 Monaten ein deutlicher Wandel in den Gesprächen mit unseren Kunden stattgefunden hat. Ich kann sagen, die Cloud kommt langsam bei unseren Kunden an. Am Anfang wurde das Thema Cloud noch vermehrt infrage gestellt „Meine Daten liegen lokal sicherer, warum sollte ich sie auslagern?“. Die Fragen jetzt beziehen sich auf inhaltliche, konstruktive Themen. Zum Beispiel „“Was ist der Leistungsumfang Ihres Angebots?“, „Was kostet mich Ihre Lösung?“, „Wann ist sie umsetzbar?“. Es findet ein Umdenken in den Unternehmen statt. Ich freue mich da sehr drüber. Ich kann nur jedes Unternehmen ermutigen, beschäftigen Sie sich rechtzeitig mit dem Thema Cloud und den umfassendes Möglichkeiten. Die Technik, die Netze, die Software und die Menschen sind soweit. Es wird über Ihre Zukunft entscheiden.

Wer wird aus deiner Sicht das „Wettrennen“ um die Digitalisierung gewinnen?

Gewinner dieses digitalen Wandels sind diejenigen, denen es gelingt, eine Kooperation mit der Technologie einzugehen. Denen es gelingt, schnell umsetzbare Digitalisierungsstrategien zu entwickeln. Erfolgreich werden die sein, die Standardprozesse automatisieren, die mit großen Mengen an Informationen arbeiten können und diese zielgerichtet aufbereitet zur Verfügung haben.

Jörg, vielen Dank für das Interview.


Das könnte Sie auch interessieren

Fotolia_88433541_S_350x180Anwenderbericht Shared Hosting
Volle Kostenkontrolle über die Cloud bei der Dietrich Bergler GmbH aus Gießen. Flexible Kosten mit Diamant/3 im Shared Hosting zur Miete.
Mehr erfahren 

Best of Breed – Alles aus einer Hand
Welche Vorteile ergeben sich für Unternehmen? So meistern Sie die Herausforderung der Integration erfolgreich.
Mehr erfahren

_G5A4610_350x180So arbeiten wir (über) morgen
Der digitale Transformation ist allgegenwärtig. Entwickelt Sie zeitnah Strategien, um den Veränderungen rechtzeitig begegnen zu können.
Mehr erfahren